Wie das Internet ... einparkt

Ein Lifehacker macht sein Leben mit einfachen Tricks ein bisschen besser. Das Internet ist voll von Lifehackern - wir sammeln ihre besten Tricks. Heute: elegant in enge Parklücken kommen.
stefan-winter

Das Problem: Parken. In der Stadt. In einer Stadt, in der es Parkplätze nicht wie Heu gibt, sondern eher wie Goldnuggets - man nimmt eine Lücke also, auch wenn sie eigentlich zu eng ist. Dann stellt sich die Frage, vor allem wenn man alleine unterwegs ist, ergo keinen Einparkwinker zur Hand hat: Wie komm ich da rein, ohne versehentlich den Maserati hinter mir zu touchieren? Entweder: Passanten um Wink-Hilfe bitten. Oder...

Die Internet-Lösung: eine

namens Luftballon - aufpusten, hinten am Auto festmachen und so lange fahren bis es knallt. Denn das ist dann nur der Ballon, der Maserati ist noch intakt. Auch wenn die Passanten blöd gucken. (Was auch egal ist, denn das tun sie vermutlich eh schon, sobald du den Ballon aufbläst.)

Hilft dir das? Wie löst du knifflige Parksituationen?

  • teilen
  • schließen