Wie das Internet... Warteschleifen umgeht

Ein Lifehacker macht sein Leben mit einfachen Tricks ein bisschen besser. Das Internet ist voll von Lifehackern - wir sammeln ihre besten Tricks. Heute: Nie mehr am Telefon warten!
jule-lange
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Das Problem:
Du wartest jetzt schon seit Ewigkeiten auf ein Paket, doch es scheint irgendwie vom Erdboden verschluckt zu sein. Kein Paket, nicht mal eine Benachrichtigung im Briefkasten, und Weihnachten rückt immer näher. Der "Sendungsverfolgung" im Internet kannst du entnehmen, dass es angeblich schon längst ausgeliefert wurde. Bleibt nur noch die Möglichkeit, die du eigentlich umgehen wolltest: die Service-Hotline anrufen. Nicht nur, dass diese Hotlines oft kostenpflichtig sind und du Gefahr läufst, für den Anruf genauso viel Geld loszuwerden wie für den Inhalt des Pakets. Noch schlimmer ist, dass du bei den meisten Hotlines auch noch gefühlte Stunden in der Warteschleife hängst, mit glühendem Trommelfell angesichts der 38. Wiederholung von "Für Elise". Bloß, auflegen geht auch nicht. Denn dann wäre ja alles umsonst gewesen.

Die Lösung:
Eine Website, die verspricht, Warteschleifen einfach zu umgehen. Für Anbieter aus verschiedensten Bereichen findest du kostenlose Hotline-Nummern, die sogar schon mit einem Themengebiet gekennzeichnet sind. Im Idealfall landest du also direkt beim Experten für dein Anliegen. Ist eine Unterhaltung mit einem der furchtbaren Telefon-Computer unausweichlich, verrät dir diese ebenfalls sehr nützliche Seite, wie du mit bestimmten Tastenkombinationeneinen Mitarbeiter an die Strippe bekommst. Dein Ohr wird es dir danken.



Text: jule-lange - Illoustration: Yinfinity

  • teilen
  • schließen