Müdigkeit kommt oft in Schüben

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Freitag

  • Müdigkeit kommt oft in Schüben.
  • In der Kälte ohne Power-Bank fürs Handy das Haus zu verlassen, ist ein ziemliches Wagnis.
  • Wenn ein Brief vom Finanzamt eintrifft, ist der Puls schneller auf 180 als beim Joggen.
  • Liedtexte auswendig zu können, kann auch bedeuten, die Songs ungewollt zu oft gehört zu haben.

Donnerstag

  • Panik vor Menschenmengen schieben, aber dicht an dicht im Fitnessstudio am Laufband schnaufen ist healthy.
  • Schlechte Synchronisierung kann auch die besten Filme versauen.
  • Linkedin ist Gift für Profilneurosen.
  • Diät-Shakes ersetzen keine Mahlzeit. Da muss jeder mal durch.

Mittwoch

  • Es ist schon eine ziemliche Drucksituation auf der Straße gefragt zu werden, ob man ein Foto von der Person machen könnte.
  • Obst ist keine Nachspeise.
  • Dass man am nächsten Tag einen Zahnarzt Termin hat, fällt einem in der Regel erst dann ein, wenn man schon bei Griechen sitzt.
  • Die erste Seite eines Notizbuches beschreibt man extra ordentlich.

Dienstag

  • Statt einer Kanne Kaffee eine Kanne Tee zu trinken macht oft genauso wach.
  • Leadership ist das neue Lieblingswort von Politiker:innen.
  • Manche Menschen gehen vor allem deshalb zum Arzt, damit mal jemand fragt, wie es ihnen geht.
  • Beim Wiedersehen mit alten Freund:innen gibt es manchmal einen Moment, in dem man plötzlich sehr klar weiß: Diese Freundschaft ist eigentlich schon vorbei.

Montag

  • Auch wenn du glaubst, du hast nichts daheim zum Naschen, irgendwas findet man immer.
  • Auf Hassnachrichten zu antworten hat selten etwas besser gemacht.
  • Eine Postkarte im Briefkasten zu finden, versüßt einem den Tag.
  • Gemeinschafts-Waschmaschinen sind immer dann belegt, wenn man einen großen Waschtag einlegen wollte.
  • teilen
  • schließen