Koriander spaltet die Gesellschaft

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Freitag

  • Koriander spaltet die Gesellschaft.
  • Nach zwei Jahren Homeoffice kommt einem der Gedanke an tägliche Arbeit im Büro vollkommen abwegig vor.
  • Apfelstrudel hebt die Stimmung um 100 Prozent.
  • Niemand weiß, wie Spiegel funktionieren.

Donnerstag

  • Wind ist unberechenbar.
  • Die geschicktesten Vordrängler in der Schlange beim Bäcker sind  betagte Menschen.
  • Freudentränen sind etwas Schönes.
  • Es kann nie genug Sommer geben, um die kalten Berliner Wintermonate wieder wettzumachen.

Mittwoch

  • Blumengrüße tun der Seele gut, nicht nur deiner.
  • Ein Telefonat mit Schnurtelefon fühlt sich fast immer wichtig an.
  • Fensterputzen macht einen Unterschied.
  • Zu viel Kaffee kann auch wieder müde machen.

Dienstag

  • Menschen, die ungern putzen, aber eine saubere Wohnung wollen, sollten sich regelmäßig Menschen zu Besuch einladen, vor denen ihnen Schmutz unangenehm ist.
  • Geburtstag ist, wenn es Kuchen zum Frühstück gibt.
  • Bei Brettspielen würfelt man immer genau dann die beste Zahl, wenn man sich keine Mühe gibt.
  • Ungeschriebene Regel: Wer das Leergut wegbringt, darf das Pfand behalten.

Montag

  • Schlechte Träume können einem den ganzen Tag vermiesen.
  • Lektüre, die man sich öfter gönnen sollte: Das eigene Tagebuch von früher.
  • Täglich fünf Minuten gemeinsam aufzuräumen, macht die Beziehung unbeschwerter.
  • Man kann nicht zu viele Lichterketten in der Wohnung aufhängen.
  • teilen
  • schließen