Komasaufen heißt heute Binge-Drinking

..und was wir in dieser Woche sonst noch so verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion

Samstag

  • Wenn Buzzfeed eine Melone explodieren lässt, wollen das 800.000 Menschen live auf Facebook verfolgen.
  • Axl Rose braucht einen Thron, um Konzerte spielen zu können.
  • Das Münchner Atomic Café ist wieder da. In einer Ausstellung im Stadtmuseum.
  • Wenn sich Yuppie-Jungelternmenschen verabreden, damit ihre Kinder miteinander spielen können, nennen sie das "Playdate".
  • Wenn du einen Schluck Mate trinkst und denkst, huch, das schmeckt irgendwie komisch, und dann merkst, dass es der fehlende Wodka ist, solltest du deinen Alkoholkonsum mit einem kritischen Blick prüfen.
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf

Collage: Daniela Rudolf

Freitag

  • "Tippy Golden Flowery Orange Pekoe" bezeichnet den Pflückgrad eines Tees.
  • Joachim Gauck weißt, wie Photobombing funktioniert
  • Anzahl der Strandfotos, die man seinen Kollegen aus dem Urlaub schicken darf, ohne gehasst zu werden: null. 

Donnerstag

  • Wenn beim Friseur auch alle über die Panama Papers reden, muss es die Leute interessieren.
  • Komasaufen heißt heute Binge-Drinking.
  • Es ist nicht immer super, einen nagelneuen Computer zu haben. Zum Beispiel, wenn (gar nicht mal so) alte Programme darauf nicht mehr funktionieren.
  • Sobald Menschen ein Fitnessstudio betreten, legen sie jeglichen Klamottengeschmack ab.
  • Wer fünf Jahre nicht mehr bei McDonald’s war, scheint nie längere Strecken auf der Autobahn zurücklegen zu müssen.
  • Nach Besuch des Dokumentarfilms „Im Strahl der Sonne“ ist man mal wieder froh, nicht in Nordkorea geboren zu sein.
  • Es gibt Restaurants, da bekommt man zum Essen eine Schere mitserviert, „um die Sachen kleinzuschneiden“.

Mittwoch

  • Whatsapp siezt auf dem iPhone und duzt bei Android.
  • Cola schmeckt in Deutschland weniger süß als in anderen Ländern.
  • Es wird auch in 100 Jahren noch Spaß machen, Mario Kart auf der N64 zu zocken.
  • Amerikanische Touristen und deutsche Fahrkartenkontrolleure sehen annähernd gleich aus.
  • Auch als erwachsener Mensch fühlt man sich immer noch ein bisschen illegal, wenn man die Nudeln direkt aus dem Topf isst.
  • Die Stadt Tegernsee hat Adolf Hitler jetzt die Ehrenbürgerschaft aberkannt.

Heute aber wirklich nur ein Salat.

Posted by JETZT on Mittwoch, 6. April 2016

Dienstag

  • Es ist ein Ding der Unmöglichkeit ein gutes Geschenk für einen Minimalisten zu finden. 
  • Es gibt Serien mit mehr als fünf Staffeln, in denen nicht einer jemals niest. 
  • Ich möchte wissen, wie viele Outtakes aus Serien es gibt, die rausgeschnitten werden mussten, weil jemand geniest hat. 
  • Oder gegähnt. 
  • Oder Schluckauf hatte.

Montag

  • Gentrifizierung führt zu mehr Eisdielen, ist also per se schlecht. 
  • Nur weil du ein rosa Tutu anhast, musst du noch lange nicht mit jedem tanzen.
  • teilen
  • schließen