Zugfahren ohne Kopfhörer ist wie schlafen ohne Kopfkissen...

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Sonntag 

  • Zugfahren ohne Kopfhörer ist wie schlafen ohne Kopfkissen.
  • Schuhe retten oder ruinieren ein Outfit. Der Grat dazwischen ist sehr schmal.​
  • „Ich mache ein Fotoprotokoll“ klingt sehr viel seriöser als „ich war zu faul, es abzuschreiben“
  • Echter technischer Fortschritt wäre, wenn elektrische Zahnbürsten genauso handlich wären wie normale.
  • Auf dem Radweg ist der Gentleman schon längst ausgestorben.

Samstag

  •  Wenn jemand ein Foto von dir macht, während du ein Selfie machst, kann das sehr unangenehm werden.
  • Es ist das Nervigste überhaupt, wenn man in einer großen Gruppe essen war, alle bezahlt haben und dann noch 5 Helle, 2 Schorlen und eine runde Schnaps offen sind.

Freitag

  • „Ich muss morgen beruflich nach xy“ klingt einfach immer superwichtig, selbst wenn „xy“ Krefeld ist.
  • Frauen verstehen die Welt besser als Männer.
  • Du erkennst, dass du deine Orga-Strategie überdenken solltest, wenn auf deiner To-Do-Liste dieser Punkt steht: "To-Do-Liste schreiben."
  • Früher aufzustehen heißt nicht automatisch, auch früher dran zu sein. 

Donnerstag 

  • Wer sich in der Familien-Whatsapp-Gruppe nicht fremdschämt, ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass es die anderen tun.
  • Die Zeit zwischen 7 und 8 Uhr vergeht doppelt so schnell wie die zwischen 17 und 18 Uhr.
  • Es fühlt sich immer noch ein bisschen ungewöhnlich und aufregend an, wenn man von weiblichen Vorgesetzten umgeben ist – aber auch sehr, sehr gut.
  • Es ist komplett unmöglich, kinderlosen Menschen zu vermitteln, wie es ist, Kinder zu haben. Man kann nur abwarten und darauf warten, dass die Natur ihren Lauf nimmt.
  • Seitdem die zweite Staffel von „Master of None“ angelaufen ist, pilgern ganze Heerscharen von wohlhabenden Amerikanern in die Toskana und nach Rom und sagen „Alloooooooora!".

Mittwoch

  • Es gibt tatsächlich immer noch Menschen, die Berlin für "zu schmutzig" halten.
  • Der einzige gute Grund für eine Handyhülle ist, dass dann die Vibration auf dem Tisch nicht mehr so klingt, als würde ihn gerade jemand anbohren.
  • Dass jemand gut erzählen kann, merkt man daran, dass man immer alle Menschen kennenlernen will, von denen er erzählt hat.
  • Wahre Freundschaft bedeutet, es immer sofort laut auszusprechen, wenn man gerade gedacht hat, dass der andere wirklich gut aussieht.
  • Es gibt nichts Sommerlicheres als Kinder mit aufblasbaren Tieren auf dem Arm, die gerade aus dem Freibad kommen.
  • Bilder sind bei jedem Einzug das letzte, das man aufhängt. Oder halt auch nicht.

Dienstag

  • Wenn morgens schon was schiefgeht, gehen am gleichen Tag noch mindestens fünf andere Dinge schief.
  • Man hält seine Eltern so lange für spießig, bis man sich selbst Trekkingsandalen für den Wanderurlaub kauft.
  • Auf dem Flohmarkt verkaufen ist eines dieser Fernziele, auf die man sich ein halbes Jahr seelisch vorbereitet, nur um dann einen Tag vorher doch noch abzusagen. Weil man vergessen hat, sich auch tatsächlich vorzubereiten.
  • Zu zweit duschen macht immer mehr Spaß als allein. 

Montag

  • Zu sagen, "Das Problem hatte ich noch nie", hilft nicht bei der Problemlösung.
  • Dieses Sonderzeichen hier ~ heißt Tilde.
  • In München tragen sehr viel mehr Menschen Fahrradhelm als in Berlin.
  • Das interessanteste an Thermenbesuchen sind nicht die Geschlechtsteile anderer Menschen, es sind die Tattoos!
  • teilen
  • schließen