Partner von

Man muss etwas machen in seiner Freizeit – sonst hat man keine

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf
Collage: Daniela Rudolf

Samstag:

  • Recht zu behalten in einer völlig egalen Diskussion ist und bleibt das beste Gefühl.

Freitag

  • Man muss etwas machen in seiner Freizeit. Sonst hat man ja keine.
  • Je mehr Leute in einer WG leben, desto weniger fühlt sich der einzelne verantwortlich, den Müll rauszubringen.
  • Fischgräten sind das Hinterhältigste, was die Natur je erfunden hat.

Donnerstag

  • Wer mal was wirklich Gruseliges hören will, muss einfach im Hallenbad pfeifen.
  • Deine Tipp- und Lesefehler sind für dein Gegenüber ungefähr so interessant wie dein Traum von letzter Nacht.
  • Wenn man an einen guten Freund denkt, sollte man sofort anrufen und ihm sagen: „Ich habe gerade an dich gedacht.“ Sonst erfährt er’s ja nie und kann sich gar nicht freuen …
  • Wenn der Menschenhass zu groß wird, muss man sich nur wieder in Erinnerung rufen, dass jeder, wirklich jeder (auch der hinterletzte Depp) in diesem Leben nur versucht, nach dem Glück zu streben. 

Mittwoch

  •  Zu nette Menschen können einen mindestens genauso schlimm aufregen wie zu unfreundliche. 
  • Wenn jemand Schluckauf hat, gibt es immer jemanden, der sagt: "Bei manchen Menschen ist das nie wieder weggegangen."
  • Nichts sieht lustiger aus, als Menschen, die auf dem Fahrrad aus Versehen in einen zu niedrigen Gang geschaltet haben.
  • Müdigkeit bringt das Schlimmste in Menschen hervor.
  • Regenwetter wird plötzlich sehr erträglich, wenn man eine Regenjacke besitzt, die man gerne trägt.
  • Wenn nichts mehr hilft, hilft immer noch ein Wannenbad. Und wenn der Tag so richtig, richtig schlimm war, empfiehlt es sich, ein Bier mit in die Wanne zu nehmen und sich von einer maximal weltfremden Sendung im Kulturradio berieseln zu lassen.
  • Als Student freut man sich über Gratis-Kullis fast so sehr wie über ein Geburtstagsgeschenk.

Dienstag

  • Wer die Klopapierrolle falsch herum auf den Ständer hängt, muss ein böser Mensch sein, der andere terrorisieren will. 
  • Windkraftanlagen sind Hand-Ventilatoren, die Riesen beim Picknick vergessen haben.
  • Gut an der WM: Man merkt dank Schachbrett-Shirts und Hupkonzerten gerade mal so richtig, wie viele Kroaten es eigentlich in der Stadt gibt.
  • Bei den vier Schienen im Backofen die im Rezept vorgeschriebene Mittlere zu finden, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Montag

  • Es gibt nichts Peinlicheres, als auf Instagram versehentlich auf das Herz unter einer Seehofer-Fotostrecke zu klicken.
  • Nichts trifft einen so unvorbereitet in die Magengrube wie das fremde, nasse Pflaster in der Freibaddusche.
  • Ein Kater lässt sich nicht durch Duschen, Zähneputzen oder Schminken verjagen. Alle sehen ihn dir an. Genau dir, du Suffkopf.
  • Zwei Sprachen auf einmal zu lernen, ist sicherlich machbar – allerdings nur, wenn sie sich nicht ähneln.

  • Alter Hut, aber Niederländisch klingt für deutsche Ohren einfach irre witzig. Und zwar jedes Mal aufs Neue, wenn man es hört.

  • Weil ihre Geldbeutel keine Münzfächer haben, werden Männer unfreiwillig zu Geldautomaten: Wenn sie sich hinsetzen oder -legen fällt ihnen sehr häufig Kleingeld aus den Hosentaschen.

Noch mehr verstehen: