„After Eight“ schmeckt wie Erfrischungstücher, die man in Schokolade getunkt hat

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Sonntag

  • Eine Geschichte, die mit „und das ist jetzt ganz witzig“ beworben wird, ist für gewöhnlich alles – aber nicht witzig.
  • Wer als Erwachsener einen Pickel kommen spürt, fühlt sich sofort wieder wie ein hässlicher, orientierungsloser, von Selbsthass erfüllter Teenager.
  • Wenig ist bemitleidenswerter als ein kleiner zitternder Hund.
  • Vor allem wenn man weiß, dass dessen Rasse im Grunde nur darauf hin gezüchtet wurde, im Winter zu frieren, damit man ihm mehr rosa Pullover anziehen kann, ohne als schlechter Mensch dazustehen.

 Samstag

  • Selten fühlt man sich so gedemütigt, wie wenn die gewählte und bezahlte Süßigkeit aus dem Süßigkeitenautomaten auf halben Weg hängenbleibt.
  • „After Eight“ schmeckt wie Erfrischungstücher, die man in Schokolade getunkt hat.
  • Es ist möglich, sich beim Telefonieren allein aufgrund der Stimme in einen fremden Menschen zu verlieben.
  • Wenn ein Hund furzt, finden das alle eklig – außer die Besitzer, die finde es witzig.

Freitag

  • Friseur ist wie Kino: Für „Überlänge“ der Haare zahlt man einen Aufschlag.
  • Vor Menschen, die eine Fremdsprache besser sprechen als man selbst, schämt man sich immer viel mehr für die eigenen Fehler als vor einem Muttersprachler.
  • Manchmal fühlt es sich gut an, einfach keinen Plan fürs Wochenende zu haben.
  • Bemerkungen wie „du siehst aber fertig aus“ bekommt man meist ausgerechnet an ausgeschlafenen Tagen zu hören.

Donnerstag

  • Ab einem gewissen Alter ist niemand mehr böse, sondern insgeheim sehr froh, wenn man eine Abendverabredung absagt.
  • Lebkuchen schmecken im November genauso gut wie im Dezember – trotz der vorwurfsvollen Blicke.
  • Supermärkte in Bahnhöfen eignen sich perfekt für repräsentative Sozialstudien.
  • Es gibt ein Reddit Board, auf dem Menschen die schönsten Pickel-Ausdrück-Videos miteinander teilen.

Mittwoch

  • Die einzige Gelegenheit, bei der man sich seine alten Fotos auf dem Handy anschaut, ist, wenn man welche löschen muss, weil man Speicherplatz braucht.
  • Alles, was du unwiederbringlich verloren glaubst, befindet sich im aufgerissenen Innenfutter deiner Handtasche.
  • Egal wie oft man sich an Bahnhöfen vornimmt, diese blöden „rail&fresh“-Bons einzulösen: Man vergisst es jedes Mal.
  • Ringe und Armbänder sehen zwar wahnsinnig schön aus, fühlen sich aber leider meist ziemlich nervig an.

Dienstag

  • Jeder hat diesen einen Freund, der sich im Restaurant immer wieder über Fehler in der Speisekarte lustig macht.
  • Gib in die Google-Suche „Sia Nacktfoto“ ein und bekomme: „So sieht Sia ohne Perücke aus“.
  • Wenn der Sitznachbar im Zug sehr nach Schweiß riecht, hält man das manchmal lieber aus, anstatt sich weg zu setzen und dann an einem schlechten Gewissen zu leiden.
  • Eindeutiges Zeichen, dass man überspannt ist: Innerhalb weniger Tage zwei Mal in Panik geraten, weil man fest davon überzeugt ist, dass man den Haustürschlüssel verloren hat und das Handy geklaut wurde – und dann taucht beides in der Handtasche wieder auf (selbstverständlich erst, nachdem man alle Mülleimer ausgeschüttet/die Sim-Karte gesperrt hat).

Montag

  • Bei der Frage Katze oder Kind, sollte man immer bedenken, dass Katzen viel schneller lernen selbstständig aufs Klo zu gehen als Kinder.
  • Wenn man ein Buch auch nur im Ansatz anstrengend findet, sollte man es einfach weglegen.
  • Dass der Montag ansteht, merkst du daran, dass du deinen Drink am Sonntagabend besonders langsam schlürfst, um das Wochenende gefühlt noch etwas zu verlängern.
  • Ungarisches Essen hat meist eine sehr weiche Konsistenz.

Das haben wir in den Wochen davor verstanden:

  • teilen
  • schließen