Es gibt mehr Flugzeuge im Meer als U-Boote in der Luft

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

  • “Suffragette” wäre auch ein guter Name für eine Süßigkeit.
  • Einfach “Senden” drücken kann einen von vielen Sorgen befreien.
  • Bei Filmfestivals lesen überproportional viele Menschen vor dem Filmstart Zeitung.
  • Der Februar ist einfach ein mieser Monat.
  • Es gibt mehr Flugzeuge im Meer als U-Boote in der Luft.
  • Wenn alle Blinden Besen statt Stöcke hätten, wäre die Welt sehr viel sauberer.
  • Die Antarktis hat keine Südküste.
  • Til Schweiger ist der deutsche Kanye West.
  • Wenn ich im selben Krankenhaus sterbe, in dem ich auch geboren wurde, beträgt meine Durchschnittsgeschwindigkeit 0.
  • Der CEO von Monsanto heißt genauso wie Hugh Grant.
  • Der schönste Moment am Freitag ist der, wenn man realisiert, dass Freitag ist.
  • Zur Fastenzeit: Auf eine Sache zu verzichten hat überhaupt keinen Sinn, weil man sich sofort eine Ersatzdroge sucht.
  • Die Härte von Küchenmessern wird in Rockwell angegeben - sagt aber nicht wirklich was über deren Schärfe. 
  • Veganer Schokokuchen schmeckt leider genauso falsch, wie er klingt.
  • iPods zu benutzen ist inzwischen schon retro. Aber geil.
  • Was ja mal so richtig scheiße ist: Wenn man auf jemanden wütend sein will, aber derjenige ist dann einfach supernett zu einem.
  • Wenn man googelt, ob man zu jungen Eseln auch “Fohlen” sagt, bleibt man überdurchschnittlich lang bei der Bildersuche hängen.
  • Manchmal sieht man schlechter aus, als man sich fühlt (aber besser so- als andersrum!).
  • Ein Witz, der mit 29 noch genauso gut funktioniert wie mit 9: “‘Heute gibt es es Scheiße mit Erdbeeren.’ – ‘Ih, Erdbeeren.’”
  • Nach einem Film über die Frauenrechtsbewegung reden alle Frauen auf der Damentoilette des Kinos miteinander.
  • Hilft beim Einschlafen: sich sein bisheriges Leben zusammengefasst als dreiminütiges Musikvideo vorstellen.
  • Die ersten Sekunden auf einer Folter-Streckbank sind vermutlich sogar ganz angenehm. 
  • teilen
  • schließen