Wochenvorschau: So wird die KW 13

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wichtigster Tag der Woche:
Freitag. Da geht es nach acht Wochen Bayern (und Praktikum) zurück in den heiß geliebten Norden Deutschlands.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

So hübsch kann Niedersachsen sein.

Kulturelles Highlight:
...findet am Donnerstagabend statt. Da liest und diskutiert der deutsch-portugiesische Autor Miguel Szymanski in München über Portugals verlorene Jugend. Auch Szymanski selbst ist Eurokrisenflüchtling und fragt in seinem Buch „Ende der Siesta“, ob man nicht doch sein Land verrät, wenn man die Flucht ergreift. Könnte spannend werden.

Politisch interessiert mich:
...ob es nach der Varoufake-Fake-Fake-Sache und der anhaltenden Personalisierung in der Griechenland-Debatte auch mal wieder um Inhalte geht. Zwischen den ganzen Finger-Artikeln ging ein Thema nämlich leider (mal wieder in den deutschen Medien) unter: Die Troika hat der griechischen Regierung empfohlen ein Sozialpaket für die Armen zu stoppen. Es hätte gratis Strom und Maßnahmen gegen Altersarmut und Obdachlosigkeit beinhaltet. In so einem Europa will ich eigentlich nicht leben. 

Wochenlektüre:
Auf meinem Nachttisch liegt gerade „Madame Picasso“ von Anne Girard. Egal ob man morgens in der U-Bahn sitzt oder abends im Bett liegt: Das Buch zieht einen hinein ins Paris des frühen 20. Jahrhunderts. Ich sehe beim Lesen Montmatre vor mir, wo die junge Protagonistin Eva Gouel am Moulin Rouge eine Anstellung als Kostümschneiderin bekommt. Da begegnet sie auch Pablo Picasso. Weiter bin ich noch nicht, aber Eva Gouel gab es tatsächlich und sie starb an Tuberkulose. Deswegen wird es sicher noch trauriger.

Kinogang?  
Die Top-Neuheiten sind „Fast and Furious 5791“ und „Der Nanny“, mal wieder ein Schweighöfer-Film. Hauen mich beide nicht um. Um ehrlich zu sein, war ich auch schon mindestens zwei Jahre nicht mehr im Kino – maximal im 2-Euro-Unikino. Ist mir zu teuer geworden und auf 3D kann ich verzichten. Stattdessen habe ich die echt gute Serie „The Team“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehen (ja, das ist möglich!) entdeckt. Ein Krimi, der in Belgien, Dänemark und Deutschland spielt und vor Fernsehausstrahlung online gezeigt wurde. Revolutionär! Hier der Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=bwoZdgyc3WY

Soundtrack zur Woche:
Jessie J! Die macht nämlich echt gute Musik. Zu hören in ihrem aktuellen Album „Sweet Talker“. Anfang Juni kommt sie für ihre erste Mini-Deutschland-Tour her! Allerdings, und jetzt kommt’s: nach Offenbach (warum Offenbach?), Köln und München, was beides für mich einfach 600 Kilometer zu weit weg ist. Also weiter Youtube.  

https://www.youtube.com/watch?v=yzlvhbbX374  

Geht gut diese Woche:
Auf den Urlaub freuen. Zum ersten Mal raus aus Europa.

Geht gar nicht:
Günstige Bahn-Tickets finden.

Text: lisa-bruessler - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen