Wochenvorschau: So wird die KW 37

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wichtigster Tag der Woche: Der Sonntag. Weil es dann nur noch zwei Tage sind, bis Netflix seinen neuen Deutschlandauftritt vorstellt. Für viele ist die Seite das Mekka der Serien- und Filmfans, auch wenn der hiesige Ableger leider etwas abgespeckt an den Start gehen wird. Dafür will Netflix auch eigene deutsche Formate produzieren. Ich kann es jedenfalls kaum mehr erwarten.

Kulturelles Highlight: Am Freitag steigt in der Innenstadt die „8. Kult(ur)-Nacht“, in der Kaufhäuser und Geschäfte ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm und Livemusik bieten. Außerdem schließen die Läden und Biergärten erst um 24 Uhr. Das Motto ist übrigens „Viva Bavaria“, für Heimatverbundene ist also auf jeden Fall etwas dabei. Auf dem offiziellen Münchener Stadtportal heißt es: „Neben musikalischen Highlights von Jazz und Klassik bis hin zu Pop und Rock gibt es Literatur, Theater, Mode, Artistik und Kleinkunst.“ Dort findet man auch mehr Informationen sowie das vollständige Programm.

Politisch interessiert mich ...immer noch, wie es nach dem Tod des schwarzen Jugendlichen Michael Brown vor einem Monat in Ferguson weitergeht. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen den Polizisten, der Brown getötet hat, laufen noch. Eine sogenannte Grand Jury muss nun darüber entscheiden, ob Anklage erhoben wird. Interessant finde ich in der Debatte um mögliche rassistische Motive des Todesschützen, dass neun der 12 Leute in der Jury weiß sind. Davon abgesehen hat das US-Justizministerium auch Ermittlungen gegen die gesamte Polizeiabteilung in Ferguson aufgenommen, um zu klären, ob sie systematisch Bürgerrechte verletzt hat.

Soundtrack:
Seit dem berühmten „Price Tag“ von 2011 habe ich ehrlich gesagt nicht mehr viel von Jessie J gehört, ihre Alben sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Vor ein paar Tagen habe ich nun dieses „wilde“ Lied aus dem letzten Jahr entdeckt und höre es jetzt rauf und runter. „Today I woke up feeling like the mayor/I spend about an hour looking in the mirror.“ Die Woche kann nur gut werden!  

http://vimeo.com/67114403

Wochenlektüre:  Seit einigen Jahren schon liegen eine ganze Menge Bücher bei mir zu Hause herum und warten darauf, gelesen zu werden. Deshalb habe ich mir bis auf Weiteres einen Kaufstopp für neue Bücher auferlegt, dessen Durchsetzunh mir als Buchhandlungs-Stammgast viel abverlangt. Den Gutschein, den ich vor einiger Zeit zum Geburtstag bekommen habe, musste ich aber natürlich einlösen. Meine Wahl fiel auf "To Rise Again At A Decent Hour", ein Buch über den griesgrämigen New Yorker Zahnarzt Paul O’Rourke, der im Alltagstrott seiner Praxis keinen Spaß am Leben findet. Dann erschafft jemand in seinem Namen eine Online-Identität, die bald zu der Befürchtung führt, dass der falsche Paul sympathischer sein könnte als der echte... Zahnarztstuhl trifft Soziale Netzwerke: Herrlich. Der Pressetext stellt treffend fest: „There's nothing like a dental chair to remind a man that he's alone in the world.“

Kinogang?
Ins Kino gehen steht bei mir momentan nicht auf dem Programm. Ich muss Geld sparen, aber das ist nicht schlimm. Dafür geht es nächstes Jahr in die USA! Gutes Stichwort, denn ich bin ein großer Fan US-amerikanischer Fernsehserien und Shows. Einer meiner Lieblinge: The Daily Show, eine bissige Nachrichtensatire. Die läuft immer montags bis donnerstags. Ich schaue sie wegen der Zeitverschiebung stets einen Tag später und finde immer etwas zum Lachen.

http://www.youtube.com/watch?v=aqzzWr32srk

Geht gut diese Woche:
Texte schreiben im Praktikum. Hoffentlich viele, hoffentlich gute! Ein tolles Gefühl, seinen Namen unter etwas Veröffentlichtem zu lesen. Zumindest, wenn die Qualität halbwegs stimmt.  

Geht gar nicht:
Zu viel Süßes essen. Ich muss meinen Zuckerkonsum reduzieren, das geht sonst böse aus.

  • teilen
  • schließen