Von Pegel bis Kernkraft - die Wochenwörter

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Am Leipziger Institut für Informatik werten Prof. Uwe Quasthoff und sein Team jeden Tag die „Wörter des Tages“ aus. Dazu werden verschiedene Tageszeitungen und Newsdienste auf die Frage hin ausgewertet: Welche Wörter werden besonders häufig genutzt? Die Aktualität eines Begriffs ergibt sich aus seiner Häufigkeit, verglichen mit seiner durchschnittlichen Häufigkeit über längere Zeit hinweg.

jetzt.de veröffentlicht wöchentlich die Schlagworte der Woche. Hier die Begriffe, die vom 1. bis 7. April am häufigsten genutzt wurden: Gesundheitsreform Pegel Pegelstand Vogelgrippe Urabstimmung Bürgschaft Deiche Katastrophenalarm Tarifkonflikt Wasserstand Integrationspolitik Integration Pipeline Kündigungsschutz Hochwasserlage Mindestlohn Deich Schweinepest Atomausstieg Probezeit Energiepolitik Koalitionsvertrag Hochwasserschutz Regierungsbildung Fluten Kopfpauschale Arbeitsmarktreform Atomprogramm Tarifstreit Kernkraft

  • teilen
  • schließen