Wütender Wähler stellt Boris Johnsons Rede auf Pornhub

Foto: Screenshot/pornhub

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Man muss den Punkt erkennen, an dem ein Text dem Ereignis, das er beschreiben soll, nichts, aber auch gar nichts hinzufügen kann. An Humor. An Meta-Ebene. An Referenzrahmen. An sonstiger Einordnung. Vor allem aber an Humor. Dieser Punkt ist hier erreicht:

Ein wütender britischer Wähler hat die Siegesrede des früheren Londoner Bürgermeisters und jetzigen Brexit-Befürworters Boris Johnson bei Pornhub hochgeladen (Achtung: Es handelt sich um eine Pornoseite. Die Rede Johnsons ist wohl Jugendfrei, der Inhalt drumherum ist es nicht.). Bis hierhin schon witzig. Aber wir sind in Großbritannien. Da geht mehr. An Humor. An Meta-Ebene. An Referenzrahmen. An sonstiger Einordnung. Vor allem aber an Humor. In diesem Fall der Titel, den der User dem Clip gegeben hat: "Dumb British blonde fucks 15 Million People at once" (Dummer blonder Brite fickt 15 Millionen Menschen auf einmal). Nuff said.

biaz

Mehr zum Brexit, auch in ernst:

  • teilen
  • schließen