„Ich bin ausbildungsfähig und ich will arbeiten!"

Kerstin hat eine Posttraumatische Belastungsstörung. Sie fühlt sich von der Gesellschaft abgehängt.
Von Steffi Fetz und Lisa Altmeier*

Für unsere Recherche "Was ist eigentlich los mit dir, Deutschland?" haben wir Leute gesucht, die sich abgehängt fühlen. Weil sie in der Leistungsgesellschaft nicht mehr mitkommen oder weil es sehr lange dauert, bis sie die Hilfe bekommen, die sie brauchen. Kerstin hat sich bei uns gemeldet. Sie ist 26 und hat schon in so vielen verschiedenen Jugendeinrichtungen gewohnt, dass sie sie kaum noch zählen kann. Auch der Einstieg in den Job ist für sie schwieriger als für andere. Wir durften sie einen Tag lang begleiten. Kerstin will zeigen, wie das eigentlich ist, wenn du jung bist, große Probleme hast und von einer Behörde zur nächsten geschoben wirst. Kerstin wünscht sich, dass in Deutschland mehr für Kinder aus schwierigen Familien getan wird. Kinder wie sie früher eines war.

Was ist los mit dir, Deutschland?

Denn dieses Land hat sich in den vergangenen Jahren ziemlich verändert: Die Diskussionskultur ist rauer geworden, die politische Stimmung ist aufgeheizt. Und dieses Jahr ist auch noch Bundestagswahl. 

*Die beiden Reporterinnen haben sich deshalb für ihr Rechercheprojekt  „Crowdspondent - Deine Reporter“  von ihren Usern zehn politische Themen vorgeben lassen, mit denen sie sich auf ihrer Reise auseinandergesetzt haben. Die Themenliste und alle bislang erschienenen Filme der Reihe findest du hier

Das Konzept beruht darauf, dass nicht eine Redaktion die Themen vorgibt, sondern die Zuschauer und Leser. Die Crowd ist der Boss.  Deshalb freuen sich die Reporterinnen auch sehr über euer Feedback. Feedback gerne an info@crowdspondent.de oder per FacebookTwitter, Snapchat oder wo auch immer ihr euch im Internet herumtreibt.

Hier geht's lang zum Video von vergangener Woche: 

  • teilen
  • schließen