Der Graffiti-Künstler Banksy ist weltberühmt – nicht nur für seine Kunstwerke, sondern auch für seine Aktionen drumherum. Zuletzt hatte er eines seiner bekanntesten Werke quasi selbst geschreddert. Sekunden, nachdem dieses bei einer Auktion für über eine Million Euro versteigert worden war.

Mit seinen Kunstwerken und Aktionen kritisiert der Künstler die moderne, kapitalistische Gesellschaft. Das wird auch schnell bei seiner neuesten klar: Auf Instagram postete er das Bild eines ferngesteuerten Bootes. Präziser: Eines münzbetriebenen, ferngesteuerten Flüchtlingsbootes. Es fährt bis zu drei Knoten schnell und ist eines von vielen, die er 2015 für Dismaland, seinen eigenen Themenpark, konstruiert hatte. Dort konnten Besucher in einem Spiel überladene Flüchtlingsboote auf dem Wasser bewegen, an Land anlegen war allerdings unmöglich.

Dieses Boot könnte nun deines werden. Allerdings nicht, indem du viel Geld zahlst. Lediglich zwei Pfund soll es kosten. Aber dafür brauchst du auch einen richtigen Tipp auf die Frage: Wie viel wiegt dieses Boot?

Wer das Boot haben will, kann es sich auch noch einmal genauer, „in echt“ ansehen, um seinen Tipp abzugeben: Es wird gerade in einem Pop-up-Laden in London ausgestellt, dem „Choose Love Store“. Darin kann man ansonsten Gebrauchsgegenstände kaufen, die dann direkt an Geflüchtete weitergegeben werden. Auch der Kaufpreis des Bootes von mindestens zwei Pfund und alle weiteren Spenden gehen direkt an Geflüchtete.

Auf der Seite des Stores, über die man auch seinen Tipp abgeben kann, findet man einige Angaben, die Ratenden helfen könnten: Das Boot ist 90 x 38 x 42 Zentimeter groß, seine Hülle besteht aus Glasfasern, die Figuren sind aus Kunstharz und mit Schaum gefüllt. Fernbedienung und Batterien des Bootes werden zwar mitgeliefert, aber zählen nicht ins Gewicht mit ein. Tipps kann man bis zum 22. Dezember um 20 Uhr einreichen. Dann wird das Boot von „Spezialisten“, wie es auf der Seite heißt, ausgewogen und der Gewinner festgestellt.

lath

Mehr zu Banksy: