Menschen teilen auf Twitter gerade die dämlichsten Bilder von sich selbst

Warum? Weil es sehr, sehr lustig ist.

Tief vergraben zwischen Selfies und Screenshots von Bahnverbindungen liegen auf Handy-Fotospeichern echte Schätze: Bilder, von denen wir uns einfach nicht trennen können. Deren nostalgischer  Wert liegt aber nicht darin, dass sie uns an einen besonders schönen Moment unseres Lebens, eine tolle Person oder ein Haustier, das wir geliebt haben, erinnern. Nein, diese Bilder halten uns vor Augen, wie unglaublich blöd wir einmal waren.

Jeder hat mindestens ein so ein Bild von sich – und auf Twitter haben nun dankenswerterweise ein paar Mutige ihre Fehltritte geteilt. Und wie heißt es so schön: Geteiltes Leid bringt das ganze Internet zum Lachen. Begonnen hatte es mit einem Aufruf von dem Twitter-User Brayden Bauer: „Zeig mir ein Bild von dir selbst, das du auf deinem Handy hast, das wirklich richtig blöd ist – aber du niemals löschen würdest.“ Dazu postete er ein Bild von sich, auf dem er ein Gewichtsverlust-Challenge-Poster imitierte.

80 000 Menschen fanden bisher, das sei eine gute Idee. Dabei muss man zugegeben, dass Braydens Foto im Gegensatz zu den Antwort-Bildern eher harmlos ist. Aber egal ob Posen mit Tieren, das eine oder andere Fashion-Verbrechen oder Badewannen-Fails, irgendwie erkennt man sich selbst auf den Bildern wieder.

Sie sind ja doch liebenswert, diese ganz persönlichen Porträts. Zeit, den eigenen Fotospeicher mal wieder zu durchforsten und ein bisschen in der eigenen Blödheit zu reminiszieren.

mpu

  • teilen
  • schließen