Professor lässt Student, der zu spät kommt, zur Strafe tanzen

Statt daraus zu lernen, freut der sich jetzt über seinen Internet-Fame.
Screenshot / Twitter

Lehrer, Dozenten und Professoren haben verschieden Möglichkeiten, auf zu spät kommende Schüler oder Studenten zu reagieren. Jeder findet da im Laufe seiner Lehrzeit so seinen Style. Die einen werden super sauer: „Wie können Sie es wagen zu spät zu kommen. Ich nehme mir doch hier Zeit für SIE.“ Die anderen drohen: „Wenn Sie nochmal zu spät zu einer Pflichtveranstaltung kommen, lasse ich sie den ganzen Kurs wiederholen.” Es gibt die passiv aggressiven: „MIR ist es egal, wenn Sie zu spät kommen. Ich bin ja nicht der, der durch die Prüfung fällt.“ Die mit dem pädagogischen Ansatz: „Mensch Leute, schaut doch bitte, dass ihr pünktlich kommt, das würde mir echt viel bedeuten. Da geht’s ja auch um Respekt euren Mitschülern gegenüber.“ Und es gibt die, die es einfach ignorieren: „ “

Der Professor einer Studentin, die sich auf Twitter „Vane“ nennt, hat aber eine andere Methode gefunden. Ohne Zweifel eine bessere. Er lässt Leute, die zu spät kommen, vor der Klasse tanzen.

Vane hat einen Komillitonen bei seiner Bestrafung gefilmt. Das Video davon wurde mittlerweile von über 7,5 Millionen Usern angeschaut. Die sind nicht mehr zu halten.  

Brandon, der Zu-spät-Kommer, wollte dann selbst auch was abhaben von all dem Fame und hat sich schnell auch einen Twitter-Account angelegt. Dort schreibt er, dass es schon das zweite Mal war, dass er tanzen musste – und fügt gleich noch das Video seiner ersten Straf-Performance hinzu.  

Er gab auf die Frage nach der Geschichte dahinter aber auch zu, dass sein Auftritt nicht ganz spontan gewesen ist. Er hatte extra Lautsprecher eingepackt, weil er wusste, er würde zu spät kommen.

tf

Mehr Spaß aus dem Netz:

  • teilen
  • schließen