Wie ein Sandwich am Südpol zur perfekten Antwort auf Sexisten wurde

Die 16-Jährige Jade Hameister gibt den Trollen, was sie verdienen.

Eigentlich sollte man annehmen, dass Männer im Jahr 2018 begriffen haben, dass die Aufteilung „Frau gehört in die Küche, um Brote zu schmieren, der Mann hingegen gehört in die große weite Welt, um Abenteuer zu erleben“ falsch, veraltet und vollkommen dämlich ist. Man sollte annehmen, dass bei dem konservativsten Konservativen angekommen ist, dass Menschen einfach Menschen sind und ihr Geschlecht nichts darüber aussagt, was sie zu leisten im Stande sind.

Ist aber leider nicht so. Das Beispiel der 16-Jährigen Jade Hameister zeigt das gerade ziemlich deutlich. Glücklicherweise zeigt es aber noch deutlicher, wie man am besten auf engstirnige Frauen-an-den-Herd-Verfechter reagiert. Mit nur einem Foto hat Jade ihnen nämlich den Wind aus den Segeln genommen.

Jade ist 2016 im Alter von 14 Jahren auf Skiern zum Nordpol gegangen. Damit war sie der jüngste Mensch, der das jemals geschafft hat. Nur, damit man sich etwas besser vostellen kann, was das heißt: Sie zog einen Schlitten, der so viel wog wie sie selbst, bei zum Teil minus 30 Grad über eine Strecke von mehr als 150 Kilometern. 2017 hat sie dann noch die 550 Kilometer lange Reise über den grönländischen Eisschild hinter sich gebracht – alleine. Wieder ein Rekord.

Und doch musste sie im Netz unter ihren Posts immer wieder Kommentare lesen, die sie kleinredeten, weil sie ein Mädchen ist. Vor allem unter ihrem viel beachteten TedX-Talk (in dem sie vor allem darüber redet, wie schwer es jungen Frauen gemacht wird, Träume zu verfolgen, die etwas außergewöhnlicher sind), musste sie immer wieder einen Satz lesen: „Go make me a sandwich.“ Dieser Spruch ist im Englischen eine gängige Redensart, in etwa entsprechend dem deutschen „Geh lieber zurück an den Herd“.

Jetzt hat Jade auf ihrer jüngsten Expedition die perfekte Antwort gefunden. Als sie zusammen mit ihrem Vater fast am Südpol angekommen war, machte sie den Internet-Trollen das Sandwich, das sie gefordert hatten. Sie postete es auf Instagram und schrieb dazu einen Satz, der auf der In-your-face-Volltreffer-Skala ziemlich weit oben rangiert:

„Ich habe euch ein Sandwich gemacht (Schinken & Käse), jetzt lauft auf Skiern 37 Tage und 600 Kilometer zum Südpol, dann könnt ihr es essen.“

Das Foto verbreitete sich schnell, bekam bislang mehr als 1500 Likes und viele Kommentare. Die meisten davon waren wohlwollend. Wahrscheinlich haben die Trolle gerade noch ziemlich an einem Sandwich zu kauen.

che

Mehr gelungene Antworten an Frauenfeinde: