Partner von

22-Jähriger überquert Straße bei rot – Rentner attackiert ihn mit Reizgas

Dieser deutscheste aller Vorfälle ereignete sich laut Polizei gestern in Halle.
  • ampel reizgas cover
    Foto: dpa / Collage: jetzt.de

Dass deutschen Fußgängern ihr Ampelsignal mehr als heilig ist, ist weltweit bekannt. Dass es aber offenbar auch Leute gibt, die unter „den Kindern ein Vorbild“ im Zweifelsfall den Einsatz von Reizgas verstehen, ist dann doch ein Novum. Genau das ist offenbar gestern Vormittag in Halle passiert.

Ein 22-Jähriger hatte dort eine Ampel überquert – bei Rot. Zeuge davon wurde ein 77-jähriger Rentner, es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung. Laut Polizeibericht griff der Rentner den Rotgänger daraufhin mit einem Reizgas, vermutlich Pfefferspray, an.

Zwei Zeugen, die den Rentner bis zum Eintreffen der mittlerweile verständigten Polizei festhalten wollten, habe er dann ebenfalls mit dem Gas angegriffen. Da er bei der Auseinandersetzung mit den zwei Zeugen verletzt wurde, kam der 77-Jährige zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Und wir werden uns künftig nicht mehr nur nach Polizisten umsehen, wenn wir bei Rot eine Ampel überqueren.

qli

Mehr über Straßenverkehr und Deutsche: