Hat Grobi aus der Sesamstraße wirklich „fucking“ gesagt?

Ein Clip verwirrt das Netz und löst eine leidenschaftliche Diskussion aus – ähnlich wie bei „Yanny oder Laurel“.

Foto: Screenshot Twitter

Unsere Sinne verarbeiten Eindrücke sehr individuell. Das hat schon DAS Kleid bewiesen, bei dem manche überzeugt waren, weiß-goldene Streifen, andere aber wiederum schwarz-blaue Streifen zu sehen. Dass aber nicht nur die Augen ein Bild, sondern auch unsere Ohren einen Ton vollkommen unterschiedlich wahrnehmen können, hat uns im Mai die leidenschaftliche „Yanny oder Laurel“-Diskussion gezeigt. Wir erinnern uns an den kurzen Audioschnipsel, in dem eine Stimme, die nach einer sehr schlechten Roboter-Bandansage klingt, einen Laut von sich gibt. Die einen sind überzeugt, dabei das Wort „Yanny“ zu hören, andere hören wiederum „Laurel“.

Nun gibt es den nächsten Clip, der vermutlich ganze Familien, Freundeskreise, möglicherweise gar Nationen entzweien wird. Denn was wir hier hören, hat eine ganz andere Tragweite als „Yanny oder Laurel“. Es geht hier schließlich darum, ob ein Charakter aus der KINDER-Sendung Sesamstraße das F-Wort verwendet hat! Genauer gesagt geht es um Grobi, der sich mit dem Muppet-Monster Rosita unterhält und ihre Idee loben will. Aber was sagte er denn nun genau? „Yes, yes, that’s a fucking excellent idea“ oder doch „Yes, yes, that sounds like an excellent idea“?

Anfang Dezember tauchte der Ausschnitt bereits auf Twitter auf – jedoch ohne große Resonanz. Reddit-User „schrodert“ hat ihn dann vor zwei Tagen erneut gepostet und damit plötzlich eine leidenschaftliche Debatte losgetreten: Wer hört was? Und warum? Beide Seiten versuchen ihre (und damit natürlich die einzig richtige) Wahrnehmung auch gleich entsprechend zu begründen.

Und dann gibt es natürlich noch die, die beides hören können – je nachdem, worauf sie sich konzentrieren.

Aber was sagt der sonst so liebenswerte Grobi (Beweisfoto hier) denn nun wirklich? Die einzigen, die dieses Rätsel am Ende lösen können, sind wohl die Macher der Sesamstraße. Die haben sich dazu aber noch nicht geäußert. Und ganz ehrlich: All die, die Grobi „fucking“ sagen hören, werden der nachträglichen Stellungnahme eh keinen Glauben schenken.

val

Noch ein Beweis, wie einfach sich unsere Wahrnehmung manipulieren lässt: