eifrige elf cover
Illustration: Katharina Bitzl

Name der Serie

Die eifrigen Elf

Claim

Elf Folgen müsst ihr sein

So sieht die Serie aus

Lost trifft Suits trifft Game of Thrones. Im unwirtlichen Russland nutzen den geschniegelten Söhnchen die Dreiteiler von Hugo Boss und Adidas-Schlappen wenig. Nach und nach werden sie jedoch zu einer verschworenen Einheit in kurzen Hosen und selbstgegerbten Lederschuhen, die es mit der ganzen Welt aufnehmen kann.

Darum geht’s

Als ihr Flugzeug auf dem Weg zur Abschlussfahrt über der russischen Tundra abstürzt, wird der Teamgeist der elften Klasse eines deutschen Jungeninternates auf die Probe gestellt. Schafft ihr Klassenlehrer Herr Löw, die Egos und Ängste zu besänftigen und eine Truppe zu formen, die aus der feindlichen Wildnis wieder nach Hause findet? 

 

Da spielt die Serie

Gedreht wird alles im warmen Studio, weil man den hochbezahlten Jungmännern keine Temperaturen unter zehn Grad zumuten kann. Per Special FX wird nachher eine Eislandschaft wie bei Game of Thrones jenseits der Mauer gezaubert. Die Tiere sind immerhin echt.

 

Die Schauspieler

Damit die Darstellung der Jugendlichen realistisch ist, wird die B-Jugend des SV Daglfing komplett gecastet. Sie bekommen jeder ein Panini-Bild eines Nationalspielers zugelost, um sich besser mit der Rolle identifizieren zu können. 

Das passiert in der ersten Folge

Die ersten Suchtrupps begeben sich nach dem Absturz auf die Suche nach Essbarem. Mitten in der eisigen Wildnis finden sie ein wildes Pferd. Thomas Müller kann seine Kenntnisse einbringen und empfiehlt, es sofort zu jagen. Die erste Bewährungsprobe für die junge Schicksalsgemeinschaft: Über die Hälfte kann kein Blut sehen. Wer assistiert Müller? Wer rennt schreiend weg? Warum machen Özil und Gündogan Fotos mit dem autoritären Schuldirektor, während die anderen sich abrackern? Und wer ist treffsicher genug, es mit einem Vollspannschuss zu erlegen? (Spoiler: Mario Gomez nicht)

Das passiert in der ersten Staffel

Die eifrigen Elf – Pferd 3:2, Eisige Tundra – Die eifrigen Elf 5:1, Die eifrigen Elf – Grizzlybären 4:4. Das reicht für den Einzug ins Viertelfinale.

Darum schaut man die zweite Staffel

„Wir sind eine Turniermannschaft“, predigt Klassenlehrer Löw seinen Schützlingen immer wieder. Das bedeutet: Die Serie wird immer spannender, weil immer mehr auf dem Spiel steht. 

Das schreibt das Feuilleton

„Proleten-Stoff für das Sommerloch.“ 

Das sagen die Kritiker

„Angesichts der schlimmen Arbeitsbedingungen am Set und der mangelnden Pressefreiheit rund um die Dreharbeiten sollte man diese Serie dringend boykottieren.“ 

Das sagen die Fans

„Es gibt nur ein Rudi Völler!"

Mehr Serien: