bildschirmfoto 2017 07 18 um 12 30 57
Screenshot: GoT

Als Game-Of-Thrones-Fan erwartet man mittlerweile vieles: Mord und Totschlag, Sex, halbtote Wintergestalten, Drachen. Womit man allerdings weniger rechnet, ist ein in Lannister-Rüstung steckender Popsänger Ed Sheeran, der mit seiner lieblichen Sing-Sang-Stimme Texte aus „Das Lied von Eis und Feuer“ trällert. 

Genau das ist allerdings gestern mit Premiere der siebten Staffel in Deutschland passiert. Und dieser Auftritt spaltet die Game-of-Thrones-Gucker auf Twitter sehr viel mehr als sämtliche Morde von Arya Stark. Die Fans des Sängers scheinen begeistert, während viele andere GoT-Zuschauer, sagen wir, nicht ganz so glücklich mit dem Auftritt sind  – also so überhaupt nicht.

Zwar war Sheerans Erscheinen bereits im Vorfeld angekündigt worden, trotzdem waren viele Zuschauer irritiert. Vielleicht, weil seine doch eher sanfte Stimme so gar nicht in die düstere Welt von Westeros passt? Oder weil viele dahinter eine gar nicht mal so diskrete Promo für sein aktuelles Album „Divide“ sahen?

Wie so oft, wenn auf Twitter etwas hitzig diskutiert wird, wünschten einige Ed Sheeran sogar den Tod - also in der Serie.

Was dann besonders für Aufregung sorgte: Kurze Zeite nach der US-Ausstrahlung und der damit aufkommenden Kritik löschte Sheeran seinen Twitter-Account. Wurde es dem 26-Jährigen etwa  zu viel? Darüber spekulieren gerade Medien und Twitter-User – während Sheeran Fans schier in Ohnmacht fallen:

Glücklicherweise hat der 26-Jährige noch 30 Tage um seinen Account wieder zu reaktivieren – seine Fans können also noch hoffen. Währenddessen spinnen einige GoT-Zuschauer die Fantasy-Geschichte mit Ed Sheeran weiter:

mad

 

Mehr GoT: