[object Object]

Philipp Amthor, 26, ist CDU-Politiker und Mitglied der Deutschen Bundestages.

Foto: Jens Oellermann

Hier arbeite ich, wenn …

… ich in den Sitzungswochen des Deutschen Bundestages in Berlin bin. Die Zeit für intensive Arbeit am Schreibtisch finde ich wegen eines zumeist dicht gedrängten Terminplans und häufigen Sitzungsmarathons aber in der Regel erst am späten Abend. Dann nutze ich allerdings gern die Ruhe, um offene Vorgänge abzuarbeiten und um dort zu lesen und mich in Themen einzuarbeiten.

Ablenken lasse ich mich von …

… gelegentlich von meinen Mitarbeitern – dies aber meistens mit sachdienlichen Ideen. Manchmal auch von meinem Mobiltelefon. Denn für den Umgang mit Kollegen, Presse und Wahlkreis gilt: Kommunikation ist alles.

Mein wichtigstes Accessoire …

… verbindet meinen Verfassungspatriotismus mit meiner Juristenleidenschaft: Eine Textausgabe des Grundgesetzes hat immer einen festen Platz auf meinem Schreibtisch. Es für mich ein wichtiger Berater und Begleiter für politische Debatte – insbesondere in der Innenpolitik.

[object Object]

Foto: Jens Oellermann

Das liegt hier auch oft, obwohl es nicht auf den Schreibtisch gehört:

Erstens gelegentlich Briefe, die ich schon längst hätte beantworten wollen. Zweitens eine Fernsehfernbedienung, mit der ich eigentlich nur Parlaments-TV einschalten sollte. Und drittens häufig ein besonderes Andenken aus New York: Ein Commanders Coin vom FBI.

Mehr Schreibtische und ein Interview mit Philipp Amthor: