Brite macht U-Bahn-Altpapier zu Kunst

Adam Hale klebt aus Gratis-Zeitungen fantasievolle Collagen.

Schneiden und Kleben ist Adam Hales Job. Der britische Künstler sammelt die zahllosen liegengebliebenen Gratis-Zeitungen in Londoner U-Bahnen ein und bastelt daraus fantasievolle Collagen. Motive, die dem 27-Jährigen gefallen, schneidet er aus und klebt sie mit anderen Schnipseln zusammen. Die Bilder, die dabei entstehen, wirken wie aus einer anderen Welt: skurril, surreal, fantastisch.

Auf seinem Instagram-Account The Daily Splice (zu deutsch etwa: Das tägliche Kleben) zeigt Hale, wie er aus dem Zeitungsmüll Kunst macht.  

Aus einem Wegwerf-Produkt wird ein Produkt für die Ewigkeit. Das ist es, was Hale an seiner Bastelarbeit gefällt. Seine Lieblingsobjekte scheinen Köpfe zu sein. Die schlitzt er in der Mitte durch und setzt Melonenscheiben, Seen oder Skylines hinein. 

Die Papierschnipsel-Collagen wirken, als hätte eine Maschine sie zusammengefügt. Doch Adam Hale kreiert jedes Kunstwerk von Hand. "Es ist oft schwierig, die Bilder zusammenzukleben, ohne sie umzudrehen oder in der Größe zu verändern, wie man das mit einem Computer tun könnte", sagt Hale. "Aber ich löse diese kleinen Probleme gerne. Es fühlt sich großartig an, wenn am Ende alles zusammenpasst." 

sob

Lust auf mehr Insta-Art? Hier lang: 

  • teilen
  • schließen