Die Geschmacklosen

Die legendären Nächte deiner Jugend sind die mit den fiesen Billig-Mischungen. Unsere Lieblingsrezepte.

1. Arctic 

Foto: Juri Gottschall

Das ist drin: Wodka mit aufgelösten Gletschereis- bonbons.

Da trinkst du ihn: Auf einer WG-Party mit be-grenztem Getränkevorrat, die davon überrascht wurde, dass vier Mal so viele Gäste kamen wie erwartet und jeder zweite noch einen Freund mitgebracht hat.

Und zwar, wenn … der Hustensaft auch schon alle ist und der Uhu eingetrocknet.

Das siehst du, wenn du aufwachst: Bonbonpapier. Der ehrliche Werbeslogan: „Je mehr du kotzt, desto frischer dein Atem!“

2. Gehirn 

Foto: Juri Gottschall

Das ist drin: Kirschsaft, Baileys.

Da trinkst du es: Auf der Halloween-Feier von Hans-Peter und Gisela; Doppelhaushälfte mit Carport in einem Vorort mit -ing-Endung.

Und zwar, wenn … du zur Tür reinkommst und sie ihn dir mit einem „Boooh!“ in die Hand drücken, vermutlich als „Addams Family“ verkleidet. Das siehst du, wenn du aufwachst: Mit Glück: die Frau im Slutty-Pumpkin-Kostüm. Mit Pech: echten Kürbis.

Der ehrliche Werbeslogan: „Trinken Sie Hirn, solange Sie selbst noch eins haben.“

3. Mexikaner 

Foto: Juri Gottschall

Das ist drin: Korn, Tomatensaft, Sangrita, Tabasco, Pfeffer, Salz.

Da trinkst du ihn: In Läden, die „Hacienda“ heißen, oder „Casa de Chicas“. Und natürlich in jeder Kneipe auf der Reeperbahn.

Und zwar, wenn … das Signal zur Lokalrunde erklingt - wahrscheinlich eine Mariachi-Band, die „Bésame mucho“ spielt.

Das siehst du, wenn du aufwachst: Nichts. Du hast einen Mexikanerhut auf dem Gesicht.

Der ehrliche Werbeslogan: „Die Alternative ist Trumps Mauer!“

4. Korea

Foto: Juri Gottschall

Das ist drin: Cola, Rotwein.

Da trinkst du ihn: Auf einer Teenie-sturmfrei-Party. Die Eltern sind mit den Worten „Wir vertrauen dir“ für ein verlängertes Wochenende an den Gardasee gefahren.

Und zwar, wenn … die Alkopops alle sind und der Gastgeber Papas Rotwein-Lager mit den Worten „Der da sieht nicht so teuer aus, oder?“ anzapft.

Das siehst du, wenn du aufwachst: Deine Eltern, die dir ab jetzt nicht mehr vertrauen.

Der ehrliche Werbeslogan: „Korea - wenn Schlechtes gut und Gutes besser wird.“

5. Wodka-Götterspeise

Foto: Juri Gottschall

Das ist drin: Na ja, Wodka und Götterspeise halt.

Da isst du sie: In einer Disko auf dem Land, die mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit „Saustall“ heißt.

Und zwar, wenn … du früh dran bist. Die ersten 100 Gäste kriegen eine umsonst!

Das siehst du, wenn du aufwachst: Die Rückwand einer Provinz-Bushaltestelle. Du bist auf der Bank dort eingepennt, weil der nächste Bus erst in drei Stunden fuhr.

Der ehrliche Werbeslogan: „Der Wackelpudding, der dich wackeln lässt.“

6. Laternenmass

Foto: Juri Gottschall

Das ist drin: Weißweinschorle (oder Weißwein mit Limo), Eckes Edelkirsch.

Da trinkst du sie: In einer Spelunke in, zum Beispiel, Würzburg.

Und zwar, wenn … du deinen Kumpel besuchst, der dort studiert und dir seine Stadt bei Nacht zeigen will.

Das siehst du, wenn du aufwachst: Deinen Kumpel, der dir heute nicht wie geplant die Stadt bei Tag zeigen kann.

Der ehrliche Werbeslogan: „Rabimmel, rabammel, rabumm!“

 

Auch ein paar ernste Geschichten zum Thema Mischen? Bittesehr:

  • teilen
  • schließen