Fiona Apple liefert Protest-Track für Anti-Trump-Märsche

"We don't want your tiny hands anywhere near our underpants."

Fiona Apple im Jahr 2012.

Foto: Rock Costeau (CC BY 2.0)

Wer demnächst an Anti-Trump-Märschen (soll es auch in Berlin geben)  teilnehmen will, der kann schon mal das Skandieren üben. Eine Parole wird garantiert “We don’t want your tiny hands, anywhere near our underpants” lauten – und kommt von Fiona Apple. Die US-Musikerin hat, zusammen mit dem Komponisten Michael Whalen, die Parole mit Marschtrommeln und einem Beat unterlegt, auf Soundcloud hochgeladen – und wirbt so für den “Women’s March” am 21. Januar, Donald Trumps ersten Amtstag als Präsident.

Zwei Dinge stecken hinter Apples Lyrics: Mehrere Frauen haben Trump vorgeworfen, sie sexuell belästigt zu haben – der Republikaner bestreitet das vehement. Dass er jedoch zumindest einmal darüber sinnierte, dass er zumindest in der Theorie jeder Frau in den Schritt greifen könne (“Grab them by the pussy”) ist durch das gefilmte Bus-Gespräch belegt.

Mit seinen “tiny hands”-Sprüchen hat sich Trump ebenfalls “profiliert”, als er seinem republikanischen Konkurrenten Marco Rubio heftig widersprach, dass er ja überhaupt keine kleinen Hände habe. Das hatte Rubio Trump vorgeworfen. Kleine Hände stehen bei den zwei Männern möglicherweise für kleine Penisse – das war für viele Beobachter auch ein Hintergrund dieses Disputs.

Der Hintergrund des “Women’s March” dagegen ist politisch. Den Veranstaltern zufolge engagieren sich Menschen aus mehr als 100 Interessensverbänden, unter ihnen Planned Parenthood (NGO, die sich für Familienplanung einsetzt), Sierra Club (größte Naturschutzorganisation der USA), die NAACP (eine der ältesten schwarzen US-Bürgerrechtsorganisationen) und die NGO MoveOn.org, die gesellschaftlich progressive Kräfte vernetzen will. Geplant sind die Demos in allen US-Bundesstaaten und 32 Ländern weltweit. 

An Weihnachten hat Apple übrigens schon Trumps Hoden besungen. Aber eher despektierlich. Sie coverte “The Christma Song” von Nat King Cole,  sang aber Zeilen wie “Trump’s nuts roasting on an open fire”, “Everybody knows some money and entitlement can help to make the season white” oder “Merry Christmas, Merry Christmas. Donald Trump, fuck you”.

fran

Mehr Donald Trump:

  • teilen
  • schließen