Ein Scheiden-Song gegen Sexismus

Giulia Becker, Autorin beim "Neo Magazin Royale", gibt dem Feminismus die satirische Coolness, die er verdient.

Eine Frau erklärt ihren männlichen Kollegen begeistert ein neues Konzept. Die Reaktion: hämisches Lachen und obszöne Bewegungen. Die Frau blickt deprimiert zu Boden: Warum nur klappt es mit der Anerkennung nicht? Ist es, weil sie nicht dem Modelmaß entspricht?

Beim Blick in den Spiegel kommt ihr die Erkenntnis:  „Es liegt an meiner Scheide. Es ist egal wie viel ich leide. Schuld ist meine Scheide.“

Was folgt, ist eine gesungene und sehr trockene und witzige Anklage auf Sexismus und Ungerechtigkeit: Als Frau wird sie nicht ernst genommen, von den Kollegen gemobbt und zur Frustesserin: „Als ich hier anfing war ich noch schlank, doch jetzt esse ich aus Frust, 80 Euro Snackbär-Schulden und das nur seit August.“

Die Frau ist Giulia Becker, eine der weiblichen Mitarbeiterinnen in Jan Böhmermanns Autorenteam für die ZDF-Sendung „Neo Magazin Royale“. In dem Musikclip, der in der Sendung vom 1. Dezember ausgestrahlt wurde, singt sie von ihren Wünschen: Maschinenbaustudium, Mitglied im Boxclub - alles vergebens, wenn man eine Frau ist. Eine eigene Show im Fernsehen? Ist nicht drin mit einer „empfindlichen Mischhaut“.

Giulia Becker begleitet sich selbst am Flügel, außerdem hat sie Background-Sängerinnen. Bald folgt ihr eine Entourage von aufgebrachten Frauen durch die Straßen, die alle dasselbe Symbol mit ihren Händen formen, das stark an die Merkel-Raute erinnert, natürlich aber etwas anderes darstellen soll: richtig, die Scheide. Deutsche Prominente wie die Sängerin Ina Müller, die Kabarettistin Anette Frier, die Travestiekünstlerin Olivia Jones, die Schauspielerin Nora Tschirner und die Poetry-Slammerin Hazel Brugger sind ebenfalls in kurzen Sequenzen zu sehen: Mit anklagendem Blick zeigen sie das Scheiden-Symbol.

Giulia Becker hat mit ihrem Song einen wunderbar humorvollen und zynisch bissigen Weg gefunden, die Problematik zu thematisieren. 

efri

Mehr Ernst und Satire: 

  • teilen
  • schließen