Coldplay lassen 19-Jährigen ans Klavier

Und das Video vom Auftritt in München wird zum "Adventure of a Lifetime".

"Can I play Everglow for you?" steht auf Ferdinands Plakat. Der 19-Jährige steht beim Auftritt von Coldplay ziemlich nah an der Bühne im Münchner Olympiastadion. So nah, dass Sänger Chris Martin Ferdinands Plakat sieht – und ihn auf die Bühne holt. Vor fast 70 000 Zuschauern. Nachdem Securitys den Fan aus der Menge geholt haben, fragt Chris Martin ihn noch einmal: "Bist du dir sicher?" Ferdinand sagt ja, setzt sich völlig entspannt ans Klavier und fängt an, die Tasten zu bedienen. Den Auftritt, den er dann mit Chris Martin hinlegt, beschreibt er später auf Instagram als "Adventure of a Lifetime" – in Anlehnung an den gleichnamigen Hit von Coldplay.

Das Video des außergewöhnlichen Auftritts posten Coldplay gleich nach dem Konzert auf Facebook. Innerhalb kürzester Zeit wird es von Millionen Menschen weltweit geklickt, kommentiert und geteilt. Und nicht wenige fragen sich: Wer ist dieser Klavierspieler? Ferdinand gibt die Antwort selbst. Am nächsten Morgen ruft er in der Morningshow des Radiosenders Bayern 3 an. "Am Anfang war ich schon ultranervös, aber oben auf der Bühne war die Aufregung wie weggeblasen. Und ich hatte das Gefühl, als wäre es das Normalste der Welt", sagt er im Radio. 

Sänger Chris Martin kommentierte Ferdinands Auftritt mit Humor: "Ok, dann kann ich ja jetzt heimgehen." Tat er natürlich nicht. Genauso natürlich, wie Ferdinand nach seinen sechs Minuten Fame wieder von der Bühne geht und zum Publikum zurückkehrt. Bühnen dürfte der Junge aus Nürnberg trotzdem bald wieder bespielen: Ferdinand bewirbt sich gerade an der Jazz-Hochschule. Ein Duett mit Coldplay ist da sicher nicht die schlechteste Referenz.

max 

Mehr talentierte Fans:

  • teilen
  • schließen