Werner Herzog antwortet bei Reddit auf wirklich jede Frage

Eine Sternstunde des Internets.
Werner Herzog
Sebastien Nogier/afp

Werner Herzog ist ein legendärer Filmemacher, legendärer Voice-Over-Sprecher seiner eigenen Filme, berühmtester Akzent-Inhaber der Welt, und vielleicht fleißigster A-Regisseur aller Zeiten. Seit gestern kann er seinem Lebenslauf noch Reddit-AMA-Oberboss hinzufügen. Denn seine Internet-Fragestunde ist so schön und poetisch, dass man sich am liebsten hineinlegen würde. Vor allem im Kontrast zum Duktus einiger Redditoren entwickelt seine Sprache einen ganz besonderen Reiz (wie ja eigentlich immer, wenn Feuilleton-Schwere auf Netz-Leichtigkeit trifft).

Anlass für seine Lehrstunde in Werner-Herzog-ismus war, wie bei den meisten Fragestunden von Berühmtheiten, die Tatsache, dass er Werbung machen wollte. Und zwar für eine sechsstündige Video-Masterclass im Filmemachen, die er gerade aufgenommen hat und die man im Internet anschauen kann.

Im Gegensatz zu vielen anderen Berühmtheiten aus der Entertainment-Branche kapiert Herzog allerdings, wie so ein AMA funktioniert (das ja nicht umsonst "Ask Me Anything" heißt): Dass man eben dringend auch abwegigere Fragen beantworten sollte, und dass genau das die Faszination dieser Fragestunde im Netz ausmacht – und eben dafür sorgt, dass Herzog-Duktus auf Netz-Jargon treffen kann:

Als Herzog auf die Frage nach seinem Lieblingstier antwortete, dass er manchmal ganz gerne verrückte Katzenvideos auf Youtube schaue, schrieb einer also zum Beispiel: "I love the concept of Werner Herzog taking it easy after a long day of … Werner-Herzog-ing, and sitting down to watch some cat videos on YouTube." Und schon war das Verb "Werner Herzog-ing" erfunden. Hühner, auch das erfährt man, findet Herzog übrigens dumm.

Ein anderer war anscheinend von Herzogs Ernsthaftigkeit in den Antworten so geplättet, dass er nur schrieb: "That's pretty fucking heavy, bro!", woraufhin er von anderen Redditoren freundlich darauf hingewiesen wurde, dass man bei Herzog kaum etwas Anderes erwarten könne.  Als die Sprache auf Klaus Kinski kam, mit dem Herzog fünf Filme gedreht hat und einen Dokumentarfilm über ihre komplizierte Beziehung, bemerkte ein Redditor treffend: "Kinski is a crazy mofo!"

Im Verlauf des AMA erfährt man zudem jede Menge Interessantes über Herzogs Leben und Vorlieben: Zum Beispiel, dass der Mann aus München erst mit elf Jahren von der Existenz von Filmen erfuhr und mit 17 sein erstes Telefonat führte. Dass er glaubt, all seine Filme hätten einen bayerischen Unterton. Dass er der Meinung ist, jeder Mensch solle zu Fuß durch die Welt reisen, weil man erst dann das Menschsein verstehen kann. Er empfiehlt Bücher, Filme und Regisseure, erklärt seine Sicht auf die Möglichkeiten der modernen Technik und deren Einfluss auf die Filmwelt.

Sogar die nebensächlichsten Fragen beantwortete er mit der für ihn typischen ernsthaften und poetischen Art: Auf die Frage, woher seine Jacke stamme, antwortete er: "Ich wollte ein bisschen Flair zeigen und das ist ein bayerisches Jackett. Ich habe es in München gekauft und ich bin stolz, meinen kulturellen Hintergrund zu zeigen – oder zumindest ein kleines Signal zu setzen. (...) Es ist also eine Jacke, die ich in München gekauft habe und ich bin stolz darauf, dass ich sie während der Filmaufnahmen für meine Masterclass trage."

chwa

Mehr fucking heavy Reddit, bro: 

  • teilen
  • schließen