Die Krippe für Hipster ist da

Inklusive Duckface-Selfie und segwayfahrenden Weisen.
Foto: ifitshipitshere.com
Foto: ifitshipitshere.com
Foto: ifitshipitshere.com
Foto: ifitshipitshere.com
Foto: ifitshipitshere.com

Und als sie in das Haus fuhren und sahen das junge Kind mit Maria, seiner Mutter, da stiegen sie von ihren Segways nieder und erwiesen ihm ihre Ehrerbietung. Auch öffneten sie ihre Pakete und versahen das Kind mit Geschenken, ein Babyphone mit integrierter Überwachungskamera, Tablet mit Spielen für Neugeborene und Paleo-Nahrung.

So würde wohl das Evangelium von Matthäus aus heutiger Sicht aussehen, müsste man die Szenerie beschreiben, die sich in der Hipster-Krippe abspielen könnte. Schlappe 129,99 Dollar kostet sie und natürlich möchte man im ersten Moment die Stirn in Falten legen, wenn man davon hört. Aber wenn man die Krippe sieht, ist es gut möglich, dass man laut lacht. Schlecht gemacht ist sie nicht:

Da sind also die drei Weisen aus dem Morgenland, die auf Segways stehen. Unter dem Arm trägt jeder eine Paketbox von Amazon. Alle drei mit schicken Brillen und Hochwasserhosen. Einer mit Hosenträgern und pomadigem Schnauzer.

Und Klein-Jesus liegt mit Mütze in der Futterkrippe, die Eltern knien daneben. Josef, in beiger Chinohose und Jeanshemd mit hoch gekrempelten Ärmeln, macht gerade ein Selfie von der kleinen Familie. Der junge Papa mit Holzfällerbart strahlt stolz in die Kamera. Maria, die im Vergleich dazu etwas verlebt aussieht, macht lieber ein Duckface und mit der rechten Hand ein Peace-Zeichen – während sie in der linken einen Papp-Kaffeebecher hält. Das Ebenbild der gestressten Mutter des 21. Jahrhunderts.

Und die Tiere, mit denen sich der Säugling und seine Eltern den Stall teilen? Die bekommen nur glutenfreies Futter. Bestimmt ein Grund, warum die Kuh auf ihrer Flanke einen Stempel mit „100 Prozent organisch“ hat. Das Schaf daneben trägt einen roten Strickpullover. Und der Schäfer steht locker in Jeans und Pullover daneben. Von wegen „betend vor dem Kind knien“. Stattdessen schaut er, Kopfhörer in den Ohren, hoch konzentriert auf sein Tablet. Eventuell snapt er gerade live von diesem Ereignis.

Die Welt muss sich also nicht mehr aufmachen um von etwas zu erfahren, sondern einfach nur in die trending topics bei Twitter sehen: #komischersternüberbetlehem #staroverbetlehem #wasistdasfür1sternüberbetlehem

amf

Alles rund um den Hipster

 

  • teilen
  • schließen