Der Mann, der mit dem Hai kuschelt

Seit sieben Jahren kommt das Tier zu Taucher Rick Anderson und holt sich seine Streicheleinheiten ab.

Wer braucht schon Igel oder Katzenbabys, wenn es auch Haie gibt.

Dass die ziemlich süß gucken und auch noch gerne kuscheln, beweist der australische Tauchlehrer Rick Anderson mit seinen Fotos, die ihn mit einer ganz besonderen Freundin zeigen. Seit sieben Jahren trifft Anderson einen weiblichen Port-Jackson-Stierkopfhai, um mit ihm zu spielen - und natürlich auch, um ausgiebig zu schmusen. 

„Das erste Mal habe ich sie getroffen, als sie noch ein ganz kleiner Hai war“, erklärt Anderson der Seite thedodo.com.

Nach und nach hat sich zwischen den beiden eine engere Bindung entwickelt: „Die nächsten Monate hat sie mich immer wieder erkannt und kam zu mir geschwommen, um mich zu berühren und zu kuscheln. Sie hat sich schnell an mich gewöhnt und kommt sogar zu mir, wenn ich an ihr vorbei geschwommen komme. Dann klopft sie auf meine Beine, bis ich meine Arme ausbreite, damit wir kuscheln können.“

Kuschelnder Hai

Rick Anderson

Rick Anderson ist sehr erfahren unter Wasser: Er taucht seit 27 Jahren und betreibt eine eigene Tauchschule. Er weiß also ganz genau, wie man mit diesen außergewöhnlichen Lebewesen umgeht: „Ich habe mich ihr vorsichtig genähert, um sie nicht zu erschrecken, und sie dann vorsichtig berührt. Als sie sich einmal an mich gewöhnt hatte, konnte ich sie in meiner Hand halten und beruhigend durch meinen Tauchregulator mit ihr sprechen.“

Kuschelnder Hai

Rick Anderson

Anderson, der mit seiner ungewöhnlichen Freundschaft erreichen möchte, dass Menschen unbefangener mit den besonderen Tieren umgehen, ist mit seiner Tierliebe bislang noch eine Ausnahme unter den Tauchern: „Die meisten Taucher, die uns beiden zum ersten Mal sehen, können es kaum glauben. Ich füttere sie oder die anderen Haie, mit denen ich spiele, nicht. Ich behandle sie ganz einfach so, wie ich einen Hund behandeln würde,“ erklärt Anderson.

efri

 

Noch mehr Tier-Content: