Wenn ein riesiger Bagger einen Baby-Hirsch rettet

Kater-Sonntag heute? Dieses Video macht's dir sicher ein wenig leichter.

Der junge Hirsch kurz nach seiner Rettung. Ein paar Augenblicke später hoppelte er davon.

Foto: Screenshot Youtube/Storyful

Bill Davis ist Baggerfahrer. In Tacoma, USA. Vor ein paar Tagen ging bei ihm ein Alarm los, eine gewaltige Schlammlawine war auf die Baustelle gerutscht, auf der Davis die Tage zuvor gearbeitet hatte. Als er mit einem Kollegen dort ankam, um zu sehen, wie viel Schaden der Erdrutsch angerichtet hatte, fiel ihm auf, dass sich im Schlamm etwas bewegte. Ein sehr junger Hirsch wurde von der Drecklawine mitgerissen, und steckte nun komplett fest. Er rührte sich nur noch ein wenig - allein wäre er wohl zum Sterben verurteilt gewesen. 

Bill Davis fackelte nicht lange, sprang in einen Bagger und startete eine sehr rührende und tolle Rettungsaktion. Mit der gigantischen Schaufel hob er den jungen Hirsch aus dem Schlamm und setzte ihn auf festem Untergrund wieder ab. Dort stand der Hirsch noch ein wenig rum, erholte sich von dem Schock und sah sie sich seine Retter genauer an. Dann lief er davon. Und eigentlich reicht das ja auch schon für eine kleine Heldengeschichte. Eigentlich. 

Aber Davis und sein Kollege entdeckten noch einen zweiten Hirsch - und hoben diesen ebenfalls aus dem Schlamm. Wir wissen nicht, ob die beiden immer so nette Kerle sind. Auf Facebook schreibt Davis, er sei begeisterter Jäger und habe gerade deshalb die Hirsche nicht leiden sehen können. Wie dem auch sei: Ihr Karma-Konto haben sie mit der Aktion auf jeden Fall ordentlich nach vorne gebracht. 

pwe 

Weitere Heldengeschichten findest du hier: 

  • teilen
  • schließen