Katzen machen die coolsten Selfies

Screenshot Instagram @fra555ugar

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Das erste Tier, das durch ein Selfie berühmt wurde, war ein indonesischer Schopfaffe. 2011 langte er sich die Kamera, die ein Fotograf hatte liegen lassen, und knipste sich hundertfach selbst. Die Welt war entzückt, das Foto galoppierte durchs Netz und der Kamera-Eigentümer wollte Geld sehen. Sah er aber nicht, denn nach einer Klage und langem Hin und Her bekam er kein Copyright. Schließlich hatte der Affe das Selfie selbst gemacht, auf dem er – für Selfie-Maßstäbe eigentlich recht unvorteilhaft – ziemlich nah an die Linse geht und etwas zu breit grinst.

Katzen sind da schon ein Stück weiter. Sie grinsen auf Selfies definitiv nicht! Sondern blicken recht unterkühlt in die Smartphonekamera, die sie stets auf eine Beinlänge Distanz halten. Im Netz gibt es unter #animalselfies auch Selfies anderer Spezies. Aber nur die Katzen schaffen es, auf Selbstporträts gelassen, ja fast unbeteiligt zu wirken. Für ein Selfie macht sich eine Katze doch nicht zum Affen.

Hier die Bilder:

Mehr abenteuerlustige Tiere:

  • teilen
  • schließen