Guardiola, Neuer und Boateng weggeputzt

Collage Jessy Asmus

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Das Fresken-Fiasko im spanischen Borja, Kippenbergers Kalkfleck in Dortmund oder die berühmte „Fettecke“ von Beuys – schon viele Schätze sind  Putzfrauen zum Opfer gefallen. Auch beim Amateurverein SpVgg SV Weiden hat nun eine Reinigungskraft unabsichtlich die heiligste Club-Trophäe vernichtet.

Susanne Böhm beschreibt sich selbst als „Gute Seele des Vereins“. Seit 2009 sammelt die Vereinssekretärin Filzersignaturen auf dem Glas über dem Vereinswappen. Unter anderem Jürgen Klopp und Pep Guardiola haben ihren Namen auf die Scheibe geschrieben.  Hier erzählt Susanne Böhm, wie die verschwinden konnten. 

jetzt: Was haben Sie gedacht, als Sie das gesehen haben?

Susanne Böhm: Ich dachte, mich trifft der Schlag. Mir war zum Heulen. Ich stand während des letzten Heimspiels in unseren VIP-Raum, mein Blick fiel auf das Wappen an der Wand und die Scheibe war blitzblank geputzt. Alle Unterschriften waren weg.

Können Sie sich das erklären?

Wir hatten gerade einen Wechsel bei den Putzfrauen, aber natürlich will es niemand gewesen sein. Wahrscheinlich dachte eine von ihnen, eine der Jugendmannschaften von uns hätte im VIP-Raum gefeiert und drauf geschmiert. Da wird sie auch ganz schön lange dran geschrubbt haben.

Wie hat die Autogrammjagd begonnen?

Wir haben 2009 im Pokal gegen Borussia Dortmund gespielt. Als Jürgen Klopp bei uns im Vereinsheimflur stand, dachte ich, der muss doch jetzt irgendwo unterschreiben. Mir fiel dann unser Vereinswappen ein und seitdem sammeln wir auf der Glasscheibe vor dem Bild die Unterschriften von berühmten Spielern und Trainern.

Wer hatte sich noch auf dem Glas verewigt?

Vor drei Jahren war das "Traumspiel" einer Fan-Auswahl gegen Bayern München bei uns im Stadion. Das war das erste Spiel von Pep Guardiola in Deutschland. Ich dachte, der würde passen und er hat unterschrieben. Außerdem haben Manuel Neuer, Jérôme Boateng und  Franck Ribéry die Scheibe signiert.

Versuchen Sie, die Unterschriften wieder zu bekommen?

Schwierig, wir können ja nicht einfach den Vereinen schreiben und um eine Autogrammkarte bitten. Hinter jeder Unterschrift verbirgt sich ja auch eine Geschichte. Jeder von denen hat bei uns im Stadion gespielt. Meine Hoffnung ruht auf unserer ersten Mannschaft. Die müssen nur weit genug im Pokal kommen. Wenn wir wieder gegen Bayern spielen, könnten wir die Unterschriften so wieder bekommen.

Guardiola wird dann allerdings nicht mehr unterschreiben können.

Wir wären auch mit Ancelotti zufrieden. Das ist ein guter Ersatz.

Mehr über Schrubber und Wischmops:

  • teilen
  • schließen