Unbekannte greifen Radiohead-Fans in Istanbul an

Mehrere Männer haben bei einer Fan-Party randaliert – angeblich, weil die Gäste während des Ramadan Alkohol tranken.
c981c72f 77dd 4a8d ba8b 28ad3f713218 marta perez dpa

Radiohead auf Tour 2016, hier im Juni in Barcelona.

Foto: Marta Perez/ dpa
Ein Video zeigt junge Menschen, die entspannt in einem Plattenladen zwischen Kisten mit Vinyl sitzen, Bierflaschen und -büchsen vor sich stehen haben, und sich angeregt unterhalten. Das aktuelle Radiohead-Album “A Moon Shaped Pool” ist zu hören. Durch den offenen Eingang erkennt man: Es ist bereits dunkel. Plötzlich stürmen einige aufgebrachte Männer herein, brüllen und scheuchen die Besucher heraus, einer von ihnen wirft einen Hocker. Dann wird das Licht in dem Laden abgeschaltet und die Tür zugeworfen

Mehreren Medienberichten zufolge hat sich der Vorfall im Istanbuler Stadtviertel Yücel ereignet. Der Laden streamte das Event demnach live auf Periscope. Der Stream ist inzwischen geschlossen, aber auf Youtube ist noch ein Video zu finden, das die Attacke dokumentieren soll.

Auf ihrem Facebook-Profil sprechen die Veranstalter von einem Verletzten und zerbrochenen Flaschen.

In einem Reddit-Thread zeigen sich die Nutzer überzeugt davon, dass Täter angriffen, weil die Gäste während des Fastenmonats Ramadan Alkohol tranken.

Deniz Yücel, Türkei-Korrespondent der Welt in Istanbul berichtete, dass die Angreifer "Wir fackeln euch ab!" rufen, sowie "Ich ficke euch, ihr Ehrlosen! Wie kann man im Ramadan Alkohol trinken!" Die verängstigten Gäste entgegnen demnach "Ganz ruhig, Abi" (“Abi” nennt man auf türkisch den älteren Bruder”).

Auf Twitter kursiert ein Foto, das ein blutendes Opfer der Attacke zeigen soll.

Radiohead haben bereits auf den Vorfall reagiert. “Unsere Herzen sind bei den Attackierten in Istanbul”, erklärten sie dem People-Magazin. “Wir hoffen, das wir eines Tages auf solche Gewaltausbrüche als ein Ding der Vergangenheit zurückblicken können.”

fran

  • teilen
  • schließen