Wenn man Ben Affleck einmal ganz fest in den Arm nehmen will

Das #SadAffleck-Video lässt kein Auge trocken.

Interviewtermin zu "Batman v Superman": Die Hauptdarsteller Ben Affleck und Henry Cavill sitzen einem britischen Journalisten gegenüber, gerade sind die ersten Kritiken erschienen. Die erste Frage: "Die Reviews sind eher gemischt ausgefallen. Wie fühlt ihr euch dabei?" 

Was in den folgenden 30 Sekunden passiert, hat der Youtuber Sabconth mit "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel untermalt. Der Lagerfeuer-Evergreen hat schon im Filmklassiker "The Graduate" jedem Zuschauer einen traurig-schönen Melancholieschub verschafft und passt nun perfekt zum vielsagenden Gesichtsausdruck von Ben Affleck: Da kommen all die Selbstzweifel zusammen, der Stress der vergangenen Wochen, ach, Jahre. Der ständige Drang, den Menschen einfach nur gefallen zu wollen und das Scheitern an den eigenen Ansprüchen als Batman-Darsteller, der einfach nie an Christian Bale heranreichen kann.

Seit das #SadAffleck-Video im Netz kursiert, haben bereits viele ihr Mitgefühl ausgesprochen und Trost gespendet:

Ben Affleck verhält sich zu den Mitleidsbekundungen bisher genau wie in den 30 Sekunden im Video: Er schweigt. 

Wir fanden "Batman v Superman" übrigens gar nicht so schlecht:

  • teilen
  • schließen