"Scheiß auf die Drachen - konzentrier' dich!"

Video: Samuel L. Jacksons fasst "Game of Thrones" für Quereinsteiger zusammen.
Foto: dpa

Mit "Game of Thrones" schrieb George R. R. Martin ja nicht einfach nur Bücher – er erschuf eine komplette Welt. Besser gesagt: einen Kosmos voller Intrigen, Kämpfe, bärtiger Helden und starker Frauen, mit dem sich Millionen von Zuschauern lieber beschäftigen als mit der Realität. Großartig. Aber doch auch irre kompliziert. Die Verbandelungen zwischen den einzelnen Figuren, den Häusern und Ländern wurden bisher in sechs Staffeln gepackt. Schon für Fans ist es nicht immer leicht, das Knäuel aus Handlungssträngen zu entwirren. Für Neu- oder gar Quereinsteiger ist es maximal abschreckend. Bislang!

Denn jetzt erklärt Samuel L. Jackson in einem Video, worum es in den ersten fünf Staffeln geht. Zumindest versucht er es. Irgendwie. So einfach ist das nämlich wirklich nicht. Aber seht selbst ... 

"Ok, Neulinge, wir haben nur ein paar Minuten Zeit und viel aufzuholen – also hört' zu!", beginnt Jackson und fängt an, die kompliziert verknüpfte GoT-Welt auseinanderzudröseln. Er stellt fest: Niemand ist davon begeistert, dass der Winter kommt. Und außerdem spielen Drachen eine große Rolle – aber erst später. Also: "Fuck those Dragons! Focus!"

Dann erzählt er von der Stark-Familie, von Königsmund, den Targaryens, der Nachtwache und den Weißen Wanderern ("those scary motherfuckers"). Vom Eisernen Thron, um den sich das ganze Spiel dreht, von der etwas zu körperlich ausgelebten Liebe zwischen Cersei Lennister und ihrem Bruder Jamie, von den Wildlingen und den Drachen, die schließlich doch noch relevant werden. Von den Häusern, die gegeneinander Krieg führen (weil: "Mo' power, mo' problems!"). Und von der eigentlichen Gefahr, die jenseits der Mauer lauert und mit dem Winter nach Westeros kommen wird – doch! Diese Entwicklung wird nicht genau verraten.

Nach knapp sieben Minuten gibt Jackson auf, eine komplette Zusammenfassung von GoT wiederzugeben. "All das ist nichts im Vergleich zu dem, was wir noch nicht durchnehmen konnten. Das In-den-Rücken-Fallen, das Betrügen, die Szenen, die dir nicht behagen, die Stellen, die dein Herz brechen werden. Und die Schlachten erst!" Dann beendet Jackson sein Video mit dem Aufruf: "Du musst es dir selber anschauen. Das musst du – wirklich!" Was für weise Worte.

mew

Mehr zu John Snow, Dany und Co.: