Partner von

Sieben Söder-Superlative

Alles was du über den designierten Landesvater wissen musst.
Aus der jetzt-Redaktion
  • soeder cover
    Illustration: Katharina Bitzl; Foto: dpa

Unser neuer Ministerpräsident und König der Herzen soll Markus Söder heißen. Ihr kennt ihn nicht? Keine Bange, ihr werdet ihn noch kennen lernen. Hier schon mal sieben wichtige Dinge, die ihr über Markus Söder wissen müsst: 

 

 

1. Söder ist Bayerns bester Schauspieler!

 

Für sein Debüt in der BR-Heimat-Serie „Dahoam is Dahoam“, in dem er 2015 keinen Geringeren als sich selbst verkörperte, wurde er allerdings völlig zu Unrecht abgewatscht!  So wie auch der BR selbst - zu groß sei die Plattform gewesen, die der Sender Söder für seine politische Botschaft bot. Diese Neider vom Journalistenverband! Sogar der Intendant des BRs fiel Söder in der Rücken und kritisierte den Auftritt! Nur weil er minutenlang in Bayerns beliebtester Soap unhinterfragt sagen durfte, dass er, der bayerische CSU-Finanzminister, für jedes Problem ein Programm habe.

 

2. Söder ist Bayerns elegantester Schwimmer!

 

Hier gleitetet er schwanengleich in einer Art Herrenbadeanzug durch die Norikusbucht in Nürnberg. Was für eine Aktion für die Facebook-Fans!

 

3. Markus Söder hat Bayerns besten Humor!

 

Das zeigt er jedes Jahr im Fasching. Ein Meister der Verwandlungskunst!

 

    • dpa fotograf daniel karmann
      Bild: dpa / Daniel Karmann

    Gell, jetzt hätten's den Söder Markus fast nicht erkannt. Wo er sich als dicke, gelbe Zeichentrickfigur Homer Simpson verkleidet hat. Aber glauben Sie mir: Er ist's!

    • dpa fotograf david ebener

    Der Söder Markus ganz in grün als Shrek. Haha, gell, das soll jetzt keine Rückschlüsse auf seine politische Orientierung zulassen. Aber jedes Jahr als Krampus gehen, das wäre dem Markus einfach zu fad.

    • gandhi dpa fotograf david ebener
      Bild: dpa / David Ebener

    Hoppala, ist so ein Black-, beziehungsweise Brownface jetzt noch politisch korrekt in diesen modernen Zeiten? Hat das schon jemals einen Markus Söder gekümmert? Kaum. Und jetzt schauen's halt, wie liab er da schaut, als hätte er nie den Plan gefasst, Kalif anstelle des Kalifen (re.) zu werden.

    • marilyn dpa fotograf david ebener
      Bild: dpa / David Ebener

    Ist das lustig: Ein Mann, der sich als Frau verkleidet. Da sieht man gleich, was für einen Spitzenhumor der Söder Markus hat. Und er hat, was ja auch nicht unwichtig ist in diesen genderfluiden Zeiten, gar keine Berührungsängste mit der inneren Marilyn.

4. Markus Söder ist Bayerns bereitester Ministerpräsidentenkandidat

 

Manchen Neidern mag er als eiskalter Karrierist gelten. Aber wer mit 14 einen JU-Ortsverband gründet, wenige Tage nach dem 16. Geburtstag (frühestmöglicher Eintrittszeitpunkt) in die CSU eintritt, mit 27 Landtagsabgeordneter und mit 36 Jahren Generalsekretär der Partei ist, der wird nicht aus Versehen zum Ministerpräsidenten gewählt. Der wurde dazu geboren! 

 

5.  Söder hat Bayerns bestes Vorbild!

 

Wo in den Kinderzimmern der ganzen links-grünen Bombenleger  Poster von Che Guevara und „Rage Against the Machine“ hingen, da prangte bei Söder nur einer: Franz Josef Strauß, wie er in diesem Interview verriet: 

 

„Strauß, dieses Kraftuhrwerk, dieser Titan der Worte, hat mir unheimlich gut gefallen. Ich hatte sogar ein riesengroßes Poster von Strauß, fast überlebensgroß. Ich wohnte bei uns zu Hause unter einer Dachschräge und dort hing dieses Poster. Wenn ich aufgewacht bin, habe ich also an der Decke direkt Strauß angeschaut. Das hat sich in späteren Jahren als gar nicht so einfach erwiesen, wenn dann auch mal eine Freundin da war und die auch Strauß zuerst gesehen hat. Das war nicht immer ganz so einfach. Aber Strauß hat mir wirklich sehr gefallen.“

 

 

6. Söder ist der besterzogene Bayer!

 

Denn sogar auf der Wiesn erinnert er sich noch an die Werte, die seine gute Kinderstube ihm vermittelt hat: Lieber Markus, du darfst das Bier nicht aus dem Zapfhahn trinken. Auch nicht aus der Flasche. Du trinkst am Liebsten aus dem Glas. So wie sich das ästhetisch gehört. In Bayern. Busseln möchtest du übrigens auch im Festzelt nur deine Frau. Was uns direkt zu Punkt 7 bringt.

7. Söder hat die größte Expertise in der Geheimakte „Liebe“

 

Als Markus Söder einmal in seiner Heimatstadt Nürnberg an seinem Teint arbeitete, lernte er die charmante Solariums-Angestellte Ulrike B. kennen und besorgte sich gleich ihre Nummer. Aus dieser märchenhaften Liebesgeschichte entstand ein Mädchen, das der Markus alle drei Monate einmal sieht, wie seine erzürnte Ex-Liebhaberin in der Bunten erzählte. Doch auch mit dem Liebesleben seiner konservativ-christlichen Parteifreunde kennt sich Söder bestens aus und hat 2007, davon ist Horst Seehofer überzeugt, der Bild-Zeitung gesteckt, dass dieser ein nichteheliches Kind gezeugt hatte. Auch ein zweites Gerücht über eine angebliche Affäre Seehofers führten dessen Leute auf Söder zurück. Das streitet Söder selbstverständlich ab und erzählt stattdessen, wie despektierlich Seehofer einmal mit Söders Frau geredet habe. So läuft das nämlich in einer Partei, die sich den Schutz der (heterosexuellen) Ehe auf die Fahne schreibt. 

 

 

 

 

Mehr zu Politik:  

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren