Das Glücksheft

"Viel Glück!" haben uns in der Silvesternacht dutzende Menschen zugerufen.
susanne-klingner
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

"Viel Glück!" haben uns in der Silvesternacht dutzende Menschen zugerufen. Aber ob das Glück wirklich zu uns kommt in diesem Jahr, kann uns niemand garantieren. Die Freundin sagt, sie wäre wirklich glücklich, wenn sie 2006 einen neuen Job findet, ein Freund ist immer noch auf der Suche nach der großen Liebe. Jeder stellt sich etwas anderes unter dem Glück vor. Im SZ-Magazin dreht sich in dieser Woche alles ums Glück: Wissenschaftler versuchen herauszufinden, warum wir eigentlich glücklich sind – ob es Gott oder viel Geld ist, ob wir uns verlieben müssen oder berühmt werden. Sebastian Herrmann, ehemaliger Volontär der Süddeutschen Zeitung, erzählt, wie schwierig es ist, mit den 500.000 Euro zu leben, die er in Günther Jauchs Sendung "Wer wird Millionär?" gewonnen hat. Außerdem steht in diesem SZ-Magazin die Geschichte von Susanne und Paul, die 23 Jahre lang Tür an Tür gelebt haben und dann endlich ein Paar wurden. Das Glück sieht also einfach immer anders aus.

  • teilen
  • schließen