Zu schön, um Paar zu sein

Früher brauchten Jungs ewig, um Mädchen anzusprechen. Heute investieren sie so viel Zeit in ihr Äußeres, dass weibliche Begleitung den künstlerischen Gesamteindruck nur stören würde.
christina-waechter

Von Franziska von Stenglin und Marc Baumann (Protokolle und Fotos)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

TUNCEL KEMAL, Einzelhandelskaufmann, stylt sich 1 1/2 bis 2 Stunden. Bevor ich weggehe, gehe ich mit Klamotten zum Dimi und wir machen uns dann zusammen fertig, das kann schon mal länger dauern. Beim Waschen benutze ich auf jeden Fall Pflegespülungen, sonst gehen nach dem Föhnen, Glätten und Hochtoupieren die Haare kaputt. Augenbrauen zupfen ist klar, dazu Tagescreme, Solarium und für den Body mach ich Thaiboxen.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

ENRICO JÄHN, Koch, stylt sich bis zu 3 Stunden. In die Badewanne gehen, Augenbrauen zupfen, Haare waschen kostet einfach so viel Zeit. Ich föhne aber nicht, weil die Haare sonst zu strohig werden, glätten muss aber sein. Dann mattierende Stylingpaste und Haarspray. Auf Gesicht und Arme gebe ich so eine Seidenschimmer-Bodylotion. Meine Ex-Freundin macht mir manchmal die Nägel mit Klarlack.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

NICO ZIEMEN, Groß- und Außenhandelskaufmann, stylt sich 1 Stunde. Ich geh viermal die Woche ins Fitnessstudio, damit der Oberkörper schön definiert ist. Und einmal pro Woche ins Sonnenstudio, 20 Minuten. Meine Eltern haben eine Kosmetikfirma, deren Produkte nehme ich, also Feuchtigkeitscreme, Bodylotion, Reinigungsschaum. Heute haben wir uns ganz kurzfristig entschieden noch wegzugehen, eigentlich ziehe ich mich sonst besser an. Hier kannst du weiterlesen.

  • teilen
  • schließen