US-Schülerin bekommt Zusage für fünf Elite-Unis

Mit einem Essay über Hot Dogs.
hotdog2

Mit einem Essay über Hot Dogs und Konsum an die Top-Universitäten der USA.

Foto: Reuters

Die Aufgabe für das Essay war klar formuliert: Schreibe etwas Persönliches, ohne das deine Uni-Bewerbung nicht komplett wäre. Also setzte sich die Highschool-Absolventin Brittany Stinson hin und schrieb. Über Hot Dogs der Supermarktkette Costco. 

Eloquent beschrieb sich Stinson zunächst in der Rolle eines „Conquistador“, eines Eroberers, der im „El Dorado“, dem Supermarkt, zwischen Regalen und „industrialized freezers“, Industriekühltruhen, hin und her hetzt, um dann zu resümieren, dass der Supermarkt der „apex of consumerism“ ist, die Spitze des Konsums also – für den im Costco sinnbildlich die überdimensionalen Billig-Hot-Dogs stehen.  

Was dann passierte, konnte Stinson aus Wilmington, im US-Bundesstaat Delaware nur schwer glauben. Vor ein paar Tagen bekam sie Post. Nicht von einer, nicht von zwei, sondern von fünf Top-Universitäten erhielt sie eine Zusage, darunter Yale, die Columbia, University of Pennsylvania, Dartmouth, Cornell und Stanford. „Ich habe das noch gar nicht richtig verarbeitet“, sagte sie dem Business Insider.

  • Einen Platz zu bekommen, ist fast unmöglich

Bis auf Stanford gehören diese Unis nämlich alle zur Gruppe der Ivy League, der acht Colleges an der Ostküste der USA, die ein Drittel aller 44 US-Präsidenten besucht hat und die in der Regel die Eliten des Landes ausbilden. Die Aufnahmetests an diesen Hochschulen sind absurd hart, einen Platz zu bekommen, ist fast unmöglich. Von den Zehntausenden Bewerbern, die jedes Jahr nach Stanford wollen, schaffen es nur 4,69 Prozent.

Doch was gut ist, darüber scheinen sich amerikanische Unis einig zu sein. Stinsons philosophische Konsumkritik, die danach fragt, was ein Riesenglas Nutella überhaupt noch mit Willensfreiheit zu tun hat, traf in den notorisch übergewichtigen USA offensichtlich den Nerv der Zeit. Wohl auch, weil Stinson nicht vergaß, am Ende ihres Textes noch den Bogen zu ihren akademischen Interessen zu spannen.

So groß Stinsons Freude über all die Zusagen der Elite-Unis auch sein mag. Die schwerste Aufgabe muss sie erst noch meistern.

Sie muss sich für ein College entscheiden. 

fie

  • Lest außerdem: 

  • teilen
  • schließen