"Dann kann ich wohl morgen Abend nicht zum Sport."

Whatsapp-Kolumne: Im Chat eines Langzeit-Pärchens geht nach und nach die Romantik verloren.
Von Christian Helten

Wer schreibt?

Ein Pärchen. Sagen wir mal: Jens und Jana. Die beiden sind ein Paar, seit sie sich vor vier Jahren beim Schnitzelessen in der WG eines gemeinsamen Freundes trafen und beim Ausgehen danach im Suff knutschten. Seitdem existiert auch ihr Pärchen-Chat.

Warum und wie?

Am Anfang: Weil sie sich liebten und 24 Stunden am Tag Zärtlichkeiten aufs Handy des anderen beamen wollten. Wie in allen Bereichen einer Beziehung wird allerdings auch dort mit der Zeit Leidenschaft mehr und mehr durch Alltagsbewältigung ersetzt.

Und wie sähe so ein Chat konkret aus? 

Illustration: Anna Miglionico