„Die Händäää!!! Zum Hiiimmeeel!!!“

Whatsapp-Kolumne: Oktoberfest-Chat mit viel Alkohol und Verständigungsproblemen
Von Christian Helten und Nadja Schlüter

Wer schreibt?

Jens, Moritz, Serdar, Elena und Steffi gehen seit Jahren zusammen auf die Wiesn. Die alte Gang halt.

Und warum und wie?

Seit sie alle Smartphones haben, organisieren sie ihren Wiesn-Abend natürlich in einer Chat-Gruppe. Die heißt "Wiesn-Gang", weil das so schön zweideutig ist, oder "Ein Prosit der Megütlichkeit" (alter Witz, der mal vor ein paar Jahren bei der dritten Maß entstanden ist). Die Gruppe dient aber nicht nur der Planung, sondern vor allem der Vorfreude, dem Sich-am-betreffenden-Abend-auch-wirklich-finden (weil nie alle gleichzeitig ankommen), dem Sich-später-am-Abend-betrunken-suchen(-und-nicht-finden), dem Austausch unverständlicher Nachrichten unter Alkohol- und Autokorrektureinfluss und der Nachbereitung am nächsten Morgen.

Und wie sieht das konkret aus? 

Illustration: Anna Miglionico