Wer schreibt?

Julian, 30, und sein Kumpel Mio, 30.

Und warum?

Julian träumt seit Neuestem von einer Karriere als weltreisender Instagrammer. Den Account hat er schon eingerichtet: wanderlust-jules. Darüber hinaus sehnt er sich nach einer Frau, die ihn auf seinem Abenteuer begleitet. Eine Frau, die ihn für seine Insta-Storys filmt, eine Frau, die gemeinsam mit ihm den großen Traum vom glossy #bestlife im Van lebt. Vor einigen Tagen hat er – ja, so etwas gibt es noch – jemanden in der U-Bahn kennengelernt: Lina, die sich gerade erst von ihrem Langzeitfreund Tom getrennt hat. Ihre leicht verschlafene Verstörtheit, als Julian sie ansprach und dazu diese schnellen Augen, das unvermittelte Auflachen zwischen seinen Sätzen, er war sofort hin und weg. Und all das mit zerzausten Haaren, uneitel noch halb im Schlafanzug, Lina war ja nur schnell Milch für Kaffee kaufen – ach! Julians bester Freund Mio weiß natürlich seit Sekunde eins Bescheid. Und ist er auch heute per Whatsapp live dabei, da Julian seine Lina endlich wieder trifft. (Vergangene Woche haben wir den Abend aus Sicht von Lina erlebt, die wiederum mit ihrer besten Freundin via Whatsapp in Kontakt war.)

Und hier geht es weiter zu Teil 3: