"Sind die Herrschaften jetzt alle weg?"

Wenn der Chef in den Gruppenchat eingeladen wird.
Von Kolja Haaf

Wer schreibt?

Sagen wir, Maurice, Vanessa, Jule, Helen, Bo, Leonie (Schichtleiterin) –alles Studenten, alle jobben im gleichen Kino. Irgendwann taucht ihr Chef, Herr Mechler, im Gruppenchat auf. Die pflichtbewusste Leonie hat ihn eingeladen, ohne den anderen Bescheid zu sagen.

Und warum?

Offiziell wurde die Gruppe gegründet, um untereinander Schichten zu tauschen. Inoffiziell um Scheiße zu labern, zu lästern, das Feierabendbier zu planen und vielleicht auch ein bisschen zu flirten. Aber wie das so ist im Planschbecken: wenn der Bademeister zuschaut, muss man sich zusammenreißen.

Und wie könnte das aussehen? 

whatsapp kolumne
Illustration: Anna Miglionico

Weniger Chef-Kram? Mehr Kolumnen? 

  • teilen
  • schließen