Süddeutsche Zeitung

Unsere Kernprodukte

Im Fokus

Partnerangebote

Möchten Sie in unseren Produkten und Services Anzeigen inserieren oder verwalten?

Anzeige inserieren

Möchten Sie unsere Texte nach­drucken, ver­vielfältigen oder öffent­lich zugänglich machen?

Nutzungsrechte erwerben

Das schlimmste Geräusch ist der Ton, den man hört, wenn man aus Versehen die Faxnummer anruft

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

  • Kaum jemand kennt einen in so schlimmen Zuständen wie der Postbote.
  • Aperol Spritz auf leeren Magen klingt am Abend nach einer viel besseren Idee als am Morgen danach. 
  • Wenn man krank ist, sollte man einfach im Bett bleiben – auch, wenn es schwerfällt.
  • Sommer bedeutet auch, mindestens ein Mal die Woche auf dem Fahrradweg angepöbelt zu werden. 
  • Das schlimmste Geräusch ist der Ton, den man hört, wenn man aus Versehen die Faxnummer anruft.
  • Schwimmen gehen ist immer eine gute Entscheidung.
  • Homeoffice ist mit Freund:innen noch viel schöner. 
  • Klimaanlagen sind Fluch und Segen zugleich. 
  • Im Sommer sollten Deos in Fitnessstudios (oder in den Öffis) verpflichtend sein.
  • Verschiedene Freundesgruppen zu vermischen ist entweder mutig oder genial. 
  • teilen
  • schließen