"Ich war noch nie von dir genervt" ist die schönste Liebeserklärung der Welt

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Sonntag

  • Das erste Lied von Bibisbeautypalace ist keine 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung schon das am meisten gehasste Musikvideo Deutschlands. 

Samstag

  • "Ich war noch nie von dir genervt" ist die schönste Liebeserklärung der Welt.
  • Wenn neue Schuhe das erste Mal dreckig werden, ärgert man sich erst zu Tode und dann redet man sich ein, dass sie jetzt erst richtig cool sind, weil man sieht, dass sie nicht nagelneu sind.
  • Es gibt zwei Arten von Menschen: Die, die sich über einen verlorenen Handschuh ein halbes Jahr ärgern und die, die den Verlust schon von vornherein einkalkuliert haben.
  • Es gibt nichts Seltsameres als Musikvideos ohne Ton anzuschauen.

Freitag

  • Nur fünf Prozent der Ehepaare in Deutschland wählen als gemeinsamen Nachnamen den der Frau. 
  • Wenn man von der Friseurin des Vertrauens mit den Worten "Du siehst aber .... irgendwie... aus" begrüßt wird, weiß man: Es war höchste Zeit!
  • Wenn man zum ersten Mal den Sommerhit des Jahres gehört hat, weiß man ziemlich genau, wie der Rest des Jahres verlaufen wird.
  • Radieschen sind unterschätzt.
  • Manchmal kennt man Menschen jahrelang und merkt dann in einem einzigen Gespräch, dass man bisher so gut wie nichts über sie wusste.

Donnerstag

  • Wenn man in einem Club Leute nach einer Zigarette fragt, ist es doppelt so wahrscheinlich, dass sie dir eine geben, wenn du sie ins rechte Ohr fragst. (Beweist eine Studie.)
  • Du arbeitest in einer zu aktivistischen Redaktion, wenn bereits die Aufstellung einer Snack-Kiste zu Protesten führt.
  • Einen supermiesen Wurf mit der Begründung „ich wollte dich gar nicht treffen“ zu beschönigen, ist armselig.
  • Schnupfen wird erst interessant, wenn er grün ist.
  • Wie einfach Beziehungen sein können, checkt man erst, wenn man von einer Scheißbeziehung in eine gute Beziehung wechselt.

Mittwoch

  • Wer eine hammergute Ausrede für seine Müdigkeit braucht, muss einfach die jeweilige Jahreszeit vor "-müdigkeit" stellen.
  • Ökonomisches Schenken: Mehreren Menschen, die sich untereinander nicht kennen, einfach das gleiche schenken. 
  • Sich selbst nicht leiden zu können für miesepetriges Verhalten gegenüber älteren Menschen ist ein extrem ungutes Gefühl.
  • In einer Gruppe ist man doch manchmal froh, wenn eine Person einen Selfiestick dabei hat.
  • Es sollte im Leben viel mehr geschaukelt werden.

Dienstag

  • "Fick dich!" ist im Gegensatz zu "Wir sind nicht Burka." ein korrekter deutscher Satz.
  • Wenn eine Familienfeier ansteht, riechen manche Menschen staubig, weil sie einfach zu selten Gelegenheit haben, ihre schicken Klamotten zu tragen.
  • Das dümmste an Geburtstagseinladungen sind die Fotos, die man als Beweis für die eigene Lebensfreude anhängen muss.
  • Der Sommer hat sein neues Trend-Essen: Poke ist jetzt auch in Deutschland angekommen. 
  • Wenn man vor lauter Aufregung jemandem die falsche Telefonnummer auf den AB gesprochen hat, gibt es eigentlich nur noch einen Ausweg aus der verfahrenen Situation: Man muss auswandern und einen neuen Namen annehmen.

Montag

  • Manche Menschen entwaffnen einen so dermaßen mit ihren wirren Ansichten, dass man ganz vergisst, ihnen zu widersprechen.
  • Wenn man in der Menterschwaige (Münchner Bonzenviertel) noch was trinken will, sagen Leute wirklich: Herr Ober, noch einen Toskana! 
  • Gerhard Polt hatte recht. Mit allem. 
  • Es ist noch zu kalt für ein T-Shirt. 

Das haben wir in den Wochen davor verstanden:

  • teilen
  • schließen