Wenn ein Kuchen nicht so gut schmeckt, wie er aussieht, fühlt man sich von der Welt betrogen

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Sonntag

  • Wenn ein Kuchen nicht so gut schmeckt, wie er aussieht, fühlt man sich von der ganzen Welt betrogen.
  • Wenn neben dir im Büro jemand auf die Tastatur niest, ergibt das kleine Desinfektions-Sprühfläschchen der Kollegin, über das du dich immer lustig gemacht hast, plötzlich Sinn.

 Samstag

  • Nichts nimmt mehr Druck aus dem Alltag, als der Kunde zu sein, hinter dem die Kasse schließt. Dann hast du ewig Zeit, deine Einkäufe einzupacken.
  • Gebügelte Bettwäsche ist zwar schön. Aber die Kosten-Nutzen-Rechnung geht dabei einfach nicht auf.

Freitag

  • Kennt man in einer Stadt die besten halb-öffentlichen Toiletten, hat man es endgültig geschafft und könnte eigentlich auch wieder umziehen.
  • Horrorfilme sind viel leichter zu ertragen, wenn man sich dabei die Ohren zuhält.
  • Die Türen der U-Bahn schließen sich genau in dem Moment, in dem man zum Sprint ansetzt. Fazit: Das endet immer peinlich.
  • Wenn man einen Ring sehr lange an einem Finger trägt, dann wird der Finger an der Stelle unnatürlich dünn und auch ein klein wenig eklig.
  • Klingt komisch, aber manche Wassersorten löschen einfach nicht den Durst.

Donnerstag

  • Eigentlich völlig unsinnig, dass man sich von einem Autor was in sein Buch schreiben lässt. Das ganze Buch ist doch schon voll mit dem, was er geschrieben hat!
  • Möbel aufbauen ist auch Sport.
  • Gefühlt verbringen Menschen mehr Zeit damit, sich über ihren schlechten Schlaf zu beschweren als tatsächlich zu schlafen.
  • Eltern haben immer Angst, dass man ihre Kinder mit einer Erkältung ansteckt, aber warnen einen nie, wenn das Kind erkältet ist und einen sicher gleich mit Sprühnebel ins Gesicht niesen wird.
  • Es gibt kein besseres Gefühl als den Wecker auf "Noch 5 Minuten" zu stellen – außer man stellt ihn auf "Noch 10 Minuten".

Mittwoch

  • Streetfood-Lokal klingt nur so lange toll bis einem einfällt, dass man dort höchstwahrscheinlich nicht sitzen kann.
  • “Übergangsjacke” ist ein sehr deutsches Wort.
  • Je älter man wird, desto häufiger freunden einen auf Facebook Menschen an, die ein Baby als Profilbild haben.
  • Gilt auch für die Dichte an Baby-Profilbildern in den Whatsapp-Konversationen.
  • Der Moment, in dem du dich mit deinem Partner für einen Babynamen entschieden hast:

Dienstag 

  • Dass ein Schal gut wäre, merkt man immer erst, wenn man ihn vergessen hat.
  • Pfandflaschen wegbringen macht in etwa so viel Spaß, wie in eine Handvoll Sand zu beißen.

Montag

  • Schwierigste Alltagsaufgabe des 21. Jahrhunderts: immer alle Kabel zusammenhalten.
  • Die anderen Paare in Geburtsvorbereitungskursen lassen einen stark daran zweifeln, ob man wirklich ein Kind in diese Welt setzen sollte.
  • Es gibt viele junge Paare, die nennen einander völlig unironisch Schatz.
  • Menschen, die vor Rührung weinen, sind wunderschön.
  • Man kann die frisch lackierten Fingernägel noch so lange trocknen lassen, irgendeine Macke kriegen sie immer ab.
  • Egal wie organisiert man einen Einkauf startet, am Ende hat man doch immer ein entscheidendes Teil vergessen.

Das haben wir in den Wochen davor verstanden:

  • teilen
  • schließen