gintonic cover
Foto: tobi.tobsen / photocase.de

Während sich die einen über die warmen Temperaturen freuen und jede freie Minute draußen in der Natur verbringen wollen, bedeutet der Sommer für andere: juckende Augen und laufende Nasen. Heuschnupfen-Symptome können einem den Tag im Park vermiesen:

Allergiker freuen sich da über jedes Mittel, das den Sommer für sie erträglicher macht. Eine Studie, die gerade durchs Netz geht, will angeblich ein neues gefunden haben: Gin Tonic. 

Gin Tonic trinken gegen den Heuschnupfen? Das klingt natürlich verlockend. Fast schon zu gut. Wir haben uns den Bericht der britischen Organisation Asthma UK deshalb mal genauer angeschaut.

Asthma UK warnt in erster Linie davor, dass Alkohol die Symptome von Allergikern verschlimmert. Wein und Bier enthielten besonders viele Sulfite und Histamine, die allergische Reaktionen eher begünstigen beziehungsweise sogar hervorrufen. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Klare Alkohole wie zum Beispiel Gin oder auch Wodka enhalten sehr wenige bis gar keine Histamine – und verstärken die Symptome daher nicht im gleichen Ausmaß wie andere alkoholische Getränke.

Bedeutet: Wenn Allergiker an einem Sommertag etwas trinken wollen, sollten sie eher zu Gin oder Wodka greifen als zu Wein oder Bier. Die Symptome werden dadurch nicht merklich verschlimmert.

Bedeutet nicht: Dass Gin oder Wodka gegen Heuschnupfen helfen und man sich was Gutes tut, wenn man ständig Gin Tonic trinkt.

Gin scheint als Vorzeige-Allheilmittel sehr beliebt zu sein: Neben dem Heuschnupfen-Wundermittel-Gerücht gibt es auch den Mythos, dass Gin Mücken fernhalte. Die ätherischen Öle des Wacholders, der im Gin enthalten ist, sollen wie ein natürlicher Mückenschutz wirken. Damit Mücken von diesem Geruch abgeschreckt werden, müsste man allerdings so viel trinken, dass man die Stoffe über die Haut ausschwitzt. Ob es dann funktioniert, ist zweifelhaft. Wenigstens merkt man von den Mückenstichen dann sicher nichts mehr.

val

Bevor du dich jetzt über Gin oder Wodka hermachst, lies erst mal das: