„Alien“ in der Schultheater-Version

Möglicherweise besser als das Original?

Stell dir vor, du bist in der Schultheater-AG und hast tatsächlich einen Lehrer mit Visionen und Mitschüler mit Ideen. Da kann es dann durchaus passieren, dass ihr eure Eltern nicht mit der Millionsten Aufführung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ langweilt, sondern mal eben das Genre „Schultheater“ revolutioniert. Zum Beispiel mit einer Aufführung des Science-Fiction-Klassikers „Alien“. 40 Jahre nachdem der Film das Kino revolutioniert hat, haben sich ein paar Teenager mit engagierten Lehrern in New Jersey daran gemacht, den Klassiker für die Bühne zu adaptieren. Schon der Trailer ist aufsehenerregend. 

Alien: The Play

Doch erst die Bilder von den zwei einzigen Aufführungen, die der „North Bergen High School Drama Club“ für das Stück eingeplant hatte, zeigen, wie sehr sich die Schüler ins Zeug gelegt haben. Auf Twitter flippen deshalb aktuell zehntausende Menschen aus über ein paar verwackelte Handy-Aufnahmen und vier Fotos der Kostüme.

Die unfassbar großartigen und detailverliebten Kostüme sind alle aus recycelten Materialien selbst hergestellt, auch die Requisiten haben die Schüler selbst gebastelt. Dabei ist die „North Bergen High School“ in New Jersey keine besonders tolle Schule, im Gegenteil: Der Großteil der Schüler stammt aus einkommensschwachen Familien, die Schule selbst ist eine der ärmsten in dem Schul-Distrikt. 90 Prozent der Schüler haben einen Migrationshintergrund. Das Budget für ihre „Alien“-Aufführung, haben sie durch Spendenaktionen gesammelt, wie einer der Teilnehmer auf reddit erzählte. Was auf dem Papier nach Pappmaché und vergessenen Texten klingt, scheint ein großartiges Erlebnis für die Menschen gewesen zu sein, die Teil der Aufführung waren. 

Der Kunstlehrer der Schule, Steven Defendini, schrieb auf seinem Instagram-Account, dass er zusammen mit den Schülern das Stück in den vergangenen sieben bis acht Monaten eingeübt habe. Das ist extrem viel Einsatz für ein Theaterstück, das genau zwei Mal aufgeführt wurde und fünf Dollar Eintritt kostete.

Inzwischen haben sich sogar die echten „Alien“-Macher gemeldet und die Schultheater-Aufführung gelobt. Mehr kann man eigentlich nicht verlangen.

chwae

  • teilen
  • schließen